4 Antworten

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-im-ersten-weltkrieg-hurra-patriotismus-hunger-und-hysterie-1.1838295

http://www.merkur.de/bayern/nun-werden-dreschen-3746623.html

Aus den Quellen kann man ersehen, mit welcher Begeisterung das deutsche Heer in den Anfängen des 1. WK in die Schlacht zog. Zunächst lies sich die Sache auch gut an. Viele Bilder der abreisenden Soldaten strotzen nur so vor Zuversicht, man werde dem Feind schon zeigen, aus welchem Holz der Deutsche geschnitzt ist. Die Bilder ändern sich erst im Kriegsverlauf. Als das Blutvergießen im aussichtslosen Grabenkampf von Verdun mit zehntausenden Toten seinen schrecklichen Höhepunkt fand, war allen Beteiligten klar, dass sie auf ein Himmelfahrtskommando gingen. Das schlägt sich eindrücklich in den Gesichtern der Soldaten nieder. Dieses Bild stammt also aus den Anfangstagen 1914 aus Bayern, vermutlich München. Man jubelt den Frauen und Kindern zu und glaubt an eine baldige Heimkehr als Sieger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:39

wie finden sie wie die Gesichter umd Gesten der Männer aussehen? und was kann man eigentlich auf dem bild so sehen

0
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:42

stimmt! danke nochmal!:)

0

Vielleicht ist dir das wirklich nicht klar? Es sind ihre Väter, Freunde, Ehefrauen und Freundinnen, denen sie zuwinken - zm Abschied. Und sie jubeln dabei, weil sie glauben, dass der Krieg schnell gewonnen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Männer freuen sich, dass sie nun endlich auch an die Front dürfen, um für das Vaterland zu sterben, denn das ist den meisten passiert

Sie winken ihren Familien zum Abschied, die sie wahrscheinlich nie wieder sehen werden, aber das machen sie sich nicht klar

Jeder glaubt, dass er als Held zurück kehren wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:34

was würden sie zu der bildbeschreibung schreiben?

0
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:34

ich habe nämlich nur ein satz geschrieben und weiß nicht mehr weiter bittee helfen sie mir!

0
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:44

winken zum siegessicher stimmts?

1
Kommentar von love12121
29.11.2016, 18:45

:) dankeeeeee!!

0

Zumindest an der Aufgabenstellung kann man ablesen, daß sich die Propaganda der Deutschnationalen und Kaisertreuen - und später der Nationalsozialisten bis heute erhalten hat unbeirrt und auch an unsere junge Generation weitergegeben wird.

Lesen!

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-30020329.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?