Kriegsbegeisterung 1. WELTKRIEG 1914?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, meines Wissens war das ganze Volk begeistert und deshalb haben sich auch so viele Männer rekutieren lassen, denn Kriege waren mehr oder weniger Alltäglich und galten als mögliches Mittel nationale Interessen (gewaltsam) durchzusetzen.
Das millitärische Denken war in Deutschland hoch im Kurs, was darauf beruhte, dass die Menschen dachten die Reichsgründung (1871) erfolgte durch Krieg. Zudem war Kriegspropaganda von nationalistischen Zeitungen verbreitet worden.

danke aber ich habe gelesen dass nicht die ganze bevölkerung begeistert war z.B die bauern und landarbeiter

0
@love12121

Ah, das lag daran, dass mehr Produktion gefordert wurde und im allgemeinen beruht das auf den Folgen.

0

ich glaube auch weil die bauern nicht nur ihre felder verlassen mussten sondern auch ihre pferde abgeben mussten?

0

Was möchtest Du wissen?