Kriegen Deutsche weniger/oder gar nicht Kinder , weil Sie das Leben genießen möchten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein.

Die Gründe sind:

- Fehlende Kindesbetreuung in D. Ja man hat einen gesetzlichen Kindergartenanspruch, aber... Da wurde getrickst ohne Ende! Das Kind ist der Vormittagsgruppe zugeteilt (zB 8-12 Uhr) UND der Nachmittagsgruppe (13-17 Uhr)... und schon hat es einen "GAnztagsplatz". ABER Mittagessen wird nicht angeboten, Betreuung über mittag auch nicht. Fail auf der ganzen Linie.

- Karriereknick: Wenn Mama für bis zu 3 Jahre aussetzt wegen Kind, muss sie hinterher neu eingearbeitet werden UND hat keinen Anspruch auf die alte Stellung bezüglich Verantwortlichkeiten etc. Eine durchgehende Karriere ist so nicht möglich. Und wer vorher viel Zeit und Geld in seine Ausbildung investiert hat (Studium zB), will danach natürlich auch entsprechend verdienen und aufsteigen können. Da sind Kinder ein Hemmschuh!

- Geldeinbuße: Die paar Kröten an Elterngeld und Kindergeld gleichen die finanziellen Belastungen und das verringerte Einkommen nicht aus. Die "Aufzucht" eines (!) Kindes kostet bis zu dessen wirtschaftlicher Selbstständigkeit locker 6-stellig! Davon könnte man sich ne schuldenfreie Immobilie erwerben UND immer ein vernünftiges Auto vor der Tür haben!

- Armutsrisiko: Statistisch geht jede 3. Partnerschaft in die Brüche! Der die Kinder dann alleinerziehende Part ist in den A.. gekniffen! Mit nur einer Vollzeitstelle (1 Verdiener) und den paar Kröten an Kindergeld und Unterhalt (so welcher gezahlt wird!) lebt die Restfamilie am unteren Niveau, wenn nicht sogar als Aufstocker. OB eine VZ-Stelle ausgeübt werden kann, ist dabei noch fraglich.

- Langfristiges Armutsrisko: WENN man denn die Kids allein großbekommen hat und dann auf die Rentenberechnung schaut, dann gruselt es einen. WEIL man meist nicht durchgehend VZ arbeiten KONNTE und im Prinzip zum Überleben JEDEN Job angenommen hat, auch die schlecht bezahlten, ist die Altersrente derart, dass man ab 67 quasi automatisch zum Sozialfall wird, weil es nicht reicht.

Wenn man dann noch dazu nimmt, dass Kinder nun mal ne Menge Geld kosten, das dann eben nicht mehr für Hobby, Urlaub, das Wunschauto etc zur Verfügung/angespart ist, dann versteht man, warum viele sich gegen Kinder entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in Deutschland kein eigenes Haus hast aber 3 Kinder,versuche einmal eine (auch bezahlbare) Wohnung zu finden.Deshalb haben die meisten Leute nur ein-,manchmal 2 Kinder.   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein vermutlich hat sich herumgesprochen wie hart das Leben mit Kindern sein kann - nicht muss.. 

Kinder in Deutschland sind Luxus 

Außerdem bekommt man dauernd von jeder Seite (besonders von den Kindern) Arschtritte .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher weil die Arbeitswelt so stressig ist und man so weniger zeit hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maconame
21.03.2016, 19:01

Auch in anderen Laendern gibt es mehr stress , aber kriegen sie zu viel

0

Was möchtest Du wissen?