Kriegen Azubis in unserer Gesellschaft Anerkennung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"weil studierte den vortritt bekommen"

Das glaube ich nicht so wirklich. Schon überhaupt nicht, wenn es um einfache Jobs geht. Da bekommt der Studierte eher zu hören, er sei überqualifiziert und schaut in die Röhre.

Was wundert Dich daran?

Ein Studium stellt ja etwas andere Anforderungen als ein Ausbildung - natürlich ist die Anerkennung dementsprechend höher.

Mit 15 bereits zu arbeiten, ist ohne Frage eine achtbare Leistung, aber 13 Jahre Schule und 5 Jahre Studium ist schon etwas anders als eine zweijährige Ausbildung - das muss man erstmal schaffen.

Wäre ja traurig, wenn man das nicht entsprechend höher bewerten würde

Nutzer00 10.02.2017, 18:56

2 jährige ausbildung?

0

Dass sie keinen Job bekommen, liegt nicht unbedingt an der Anerkennung. Der besser qualifizierte kriegt eben den Job :) Aber allgemein werden Azubis, die nach dem Hauptschulabschluss die Schule verlassen haben, eben nicht sonderlich anerkannt, würde ich sagen.

Ich muß sagen das ich vor arbeitenden Menschen mehr Respekt habe als vor theoretisch studierenden Menschen. Keine Frage wir brauchen gebildete Menschen besonders im MINT-Bereich. Aber das was sich alles in den Sozial-und Laberwissenschaften tummelt kostet nur Geld und es braucht kein Mensch.

Wer anständig schafft hat meine Anerkennung dafür, auch Auszubildende. 

Was möchtest Du wissen?