KRIEGEN auch geringfügig beschäftigte an Feiertagen zuschläge, wenn auch vollzeitkräfte das bekommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geringfügig Beschäftigte sind Teilzeitbeschäftigte - und für die gilt neben dem arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz (nicht zu verwechseln mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz AGG) eine einfache und klare Bestimmung aus dem Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG.

Dort heißt es in § 4 "Verbot der Diskriminierung" Abs. 1:

Ein teilzeitbeschäftigter Arbeitnehmer darf wegen der Teilzeitarbeit nicht schlechter behandelt werden als ein vergleichbarer vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer, es sei denn, dass sachliche Gründe eine unterschiedliche Behandlung rechtfertigen. Einem teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmer ist Arbeitsentgelt oder eine andere teilbare geldwerte Leistung mindestens in dem Umfang zu gewähren, der dem Anteil seiner Arbeitszeit an der Arbeitszeit eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers entspricht.

Wenn im Betrieb also aufgrund arbeits- oder tarifvertraglicher Regelungen, einer Betriebsvereinbarung  oder betrieblicher Übung allgemein Zuschläge gewährt werden, dann stehen sie auch den teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmern (damit auch den geringfügig Beschäftigten) zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?