kriege ich noch hartz 4 wenn ich eine ausbildung machen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Veränderungen musst du grundsätzlich unaufgefordert dem JobCenter mitteilen. Bzw. müssen deine Eltern das, wenn du zu deren Bedarfsgemeinschaft gehörst.

Dann kommt es darauf an, wie hoch deine Azubi-Vergütung ist, ob du noch einen Restanspruch hast. Wahrscheinlich eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist verpflichtet Einkommen anzuzeigen, sonst machst du dich strafbar.

Als hauptberuflicher Azubi besteht i.d.R. kein Anspruch auf ALG II. Du kannst BAB beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das   kann und darf man nicht vergessen den  das gilt dan als   straf tat  und  sozial betrug außerdem sobald  du die Ausbildung beginnst gibt es  Daten dazu und die kann jede Behörde abrufen!Wen man zb eine eigen Wohnung hat kann es sein das man zusätzliche Leistungen bekommt aber nicht  hartz4 und   Ausbildungsvergütung!

Das Amt kann 30 Jahre alles zurückfordern und den titel bekommt es  sehr einfach vom Gericht dafür, und dich zb auch bei deinem Arbeitgeber deinen Lohn  pfänden lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind mit Pfänden und Zwangsvollstreckung schneller als du im Geld ausgeben. im übrigen sehe ich dich einfach nur als Provokateur hier. Glaube nichts was du hier da stellst entspricht in irgendeiner Weise der Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibts dann kein Hartz IV mehr.

Wenn du es "vergisst" gibts ne Strafanzeige wegen Sozialbetrung und Du bezahlst das zu viel gezahlte Geld inkl. Zinsen zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikbahar
16.07.2017, 15:51

wenn man es vergesst ist kein sozailbeztruzg

0

les dir mal deinen antrag vom alg2 durch... da steht, dass du verpflichtet bist, jede änderung mitzuteilen.

"vergessen" / "nicht wissen" zählt also nicht.

viel spaß mit dem behördenärger- die werden nämlich ganz anhänglich bei betrug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.datentransfer24.de/ALG2-38.html

Da ist alles umfangreich erklärt.

Wenn du vergisst, die Änderungen mitzuteilen, wird das zuviel ausgezahlte H4 zurückgefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein steht dir dann nicht mehr zu, ab den tag wo du Geld verdienst darfst du noch erhaltene Hartz 4 zurückzahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikbahar
16.07.2017, 15:50

aber wenn man nichts mehr hat muss man auch nichts zurück zahlen

0

Dir steht dann ev. kein ALG II mehr zu.

Wenn Du es

wahrscheinlich vergesse bescheid zu sagen dass ich ausbildung habe

begehst Du Sozialbetrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikbahar
16.07.2017, 15:45

wenn ich das vergesse ist doch kein sozialbetrug was schreibst du für ein unfugg

0

Du hast doch unterschrieben, dass du jede Änderung mitteilst.

Geld musst du sonst zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikbahar
16.07.2017, 15:46

wenn ich nix mehr habe kann ich nix zurückzahlen

0

die kriegen das raus und dann musst du das ganze Geld zurückzahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ikbahar
16.07.2017, 15:44

und wenn ich das geld nichtmehr habe?

0
Kommentar von MausZoey14
16.07.2017, 15:46

dann bist du verschuldet und deine Sachen werden evtl gepfändet

1

Mir scheint, Du willst hier Tipps haben, wie man das Amt ungestraft betrügen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nervst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriegst sogar Dienstwagen mit Chauffeur, freies Mittagessen nach Wahle usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?