Kriege ich eine Blutvergiftung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wasch die Kratzer und Bisse mit Wasser und Seife und desinfiziere sie und dann sollte es gut sein. Wenn Du kein Desinfektionsmittel hast, tut es auch ein Tropfen Schnaps auf die Wunden.

Meine 4 Katzen pflegen auch manchmal sehr wild mit mir zu spielen, wobei sie natürlich auch Krallen und Zähne einsetzen, aber ich hatte noch nie Probleme und ich habe noch nie so ne Wunde mit nem Desinfektionsmittel behandelt.

die biss-stellen bitte desinfizieren. wenn du kein wunddesinfektionsmittel hast schau bitte nach einer notfallapotheke in deiner nähe

solange die wunden normal abheilen ist alles gut. wenn du anzeichen für eine entzündung bemerkst (starke rötung, starke schmerzen, eiterbildung) bitte SOFORT zum arzt! eine unbehandelte entzündung kann mit der zeit zu einer blutvergiftung führen, ja.

kontrolliere deinen tetanusschutz. tetanus kann man sich bei jeder wunde holen, auch wenn sie durch katzen verursacht wurden

so heftig mit dem menschen zu spielen dass wir verletzt werden ist bei wohnungseinzelkatzen recht weit verbreitet. hat er freigang oder nen artgenossen?

Einen Artgenossen nicht, aber er geht manchmal rauß nicht so oft, aber manchmal. er spielt auch manchmal mit der Katze von den nachbarn

0

Wenn dein Kater geimpft ist im Normalfall nicht. Falls es sich entzündet solltest du jedoch zum Arzt. Gut reinigen auf jedenfall und mit einem Pflaster schützen! LG

das ist mir auch schon passiert. das kann schon gefährlich sein, aber bisse sind schlimmer, bisse können eine blutvergiftung sein. kratzer mit antibiotika-salbe behandeln, dann müsste es wieder gehn. dann beobachten, wenn dann was verdächtig aussieht, geh zum arzt. viel glück SoSiDo

Wenn der Kater geimpft ist und nicht verschmutzt oder dreckig war an den Krallen musst du nichts befürchten. Aber Tetanus impfen ist nie schlecht. Meine Katze hat mich schon oft gekrazt und hatte nie was. Ausser blutende wunden.

Normalerweise müsstest du dir keine Sorgen machen! Falls dein Kater keine Krankheit in sich trägt, die er dir per Biss eventuell injeziert hat, musst du dir keine Sorgen machen, dass verheilt wieder! :)

Nein, mit ner Blutvergiftung mußt du nicht rechnen. Wenn deine Katze Freigänger ist, solltest du aber eine Tetanusimpfung haben. Katzenkratzer entzünden sich meist ein klein wenig, sie schwellen ein bischen auf und röten sich und es dauert lange, bis sie ganz abheilen. Es bleiben auch immer feine Narben.

Es gibt allerdings einen Erreger, den Katzen unter ihren Krallen haben können und der auch Blutvergiftungen auslösen kann. Die meisten Menschen, bzw. deren Immunsystem wird mit diesem Erreger leicht fertig und merken nix von einer Infektion. Immungeschwächte Menschen und Menschen, ide wegen einer Erkrankung oder Transplantation Immunsuppresiva nehmen müssen, kann dieser Erreger aber umbringen. Die Krankheit heißt banal "Katzenkratzkrankheit".

Das soll dir aber keine Angst machen, gesunde Menschen bekommen damit keine Probleme. Ich glaub, ich hab keine Körperstelle, wo mich nicht schon mal ne Katze gekratzt hätte (Ich hab seit Jarhzehnten Katzen) und nie ist was passiert.

Du solltest aber so agressive Spiele nicht zulassen. Der kater soll lernen, daß du nicht sein Katzenkumpel bist, sondern sein Dosenöffner :)

Keine Sorge, von solchen Kleinigkeiten bekommt man keine Blutvergiftung!

Bist du gegen Tetanus geimpft ? Wenn Du willst kannst Du ja vorsichtshalber zum Hausarzt gehen.

Wenn dein Kater gesund ist, dann nicht.

Auch gesunde Katzen haben jede Menge Bakterien und sonstige Krankheitserreger unter ihren Krallen.

1

Was möchtest Du wissen?