Kriege ich Arbeitslosengeld wenn ich mein Job verlasse und danach ein Unternehmen gruende?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, wenn man ein Unternehmen gründest, bekommt man kein Arbeitslosengeld. Das bekommt man nur, wenn man auch "dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht", also wenn man arbeiten könntest, aber keine Arbeit hat. Als Selbständiger oder als Gewerbetreibender hat man keinen Anspruch auf Arbeitslosendgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo IceT90, wenn Deine Freundin kündigt - ohne wichtigen Grund - dann wird sie von der Arbeitsagentur eine Sperrzeit von ca. 3 Monaten bekommen, danach hat sie Anspruch auf Arbeitslosengeld I und kann mit ihrem Arbeitsvermittler besprechen, ob er ihren Plan wegen Selbständigkeit fördert. Sie müßte hierzu einen Business-Plan vorlegen, dieser muß den Arbeitsvermittler überzeugen, dann kann er den Gründungszuschuß geben. Um die Sperrzeit käme Deine Freundin nur rum, wenn sie einen guten Grund für die Kündigung hätte (z. B. gesundheitliche Gründe mit Arzt-Attest).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?