Kriege ich Ärger , von der Schule?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du bekommst dafür keinen Ärger. Das wäre ja der Gipfel, wenn man Leute an macht, weil sie körperliche Schmerzen haben. Sowas geht mal gar nicht. Im Durchschnitt kann man ca. 13 Tage im Jahr fehlen. Das ist im normalen Bereich.

Aber Deine Mutter hat da nicht ganz unrecht. Du suchst Dir schließlich nicht aus, wann Dein Körper Dir einen Strich durch die Rechnung macht. Und Mädchen haben nun mal Regelschmerzen, da kann auch ein Lehrer nichts ändern. ;-)

Ich habe damals auch so wie Du gedacht. Später mit 17/18 habe ich den Leuten den Vogel gezeigt. Ich werde mich sicher nicht mit Schmerzen irgendwo hinquälen, nur weil irgendwer meint, er wäre was besseres!
Zumal ich sowieso ziemlich gereizt bin, wenn ich Schmerzen habe. Das ist nämlich nicht schön!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Regel ist keine Krankheit und was ganz natürliches. Fehlen in der Schule wenn man seine Regel ist. kann auf Dauer Ärger bekommen. In dem Alter sieht man hin und wieder großzügig darüber hinweg, aber irgend wann ist Schluss mit dem Verständnis. Spätestens dann wenn Du ein Praktikum, Ausbildung oder im Arbeitsleben stehst. Daher solltest Du mal zu Deinem Kinder -und Jugendmediziner gehen auch zu einem Gynäkologen gehen. Es muss nicht durch die Regel kommen, es könnten auch andere Gründe haben. Aber das lässt sich nur durch Bluttest herausfinden. Daher solltest Du mit Deiner Mutter zu den Ärzten gehen. Außerdem hilft bei Schmerzen Wärme und viel Bewegung. Ausreichend trinken und essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine ordnungsgemäß von einem Arzt, möglichst deinem Hausarzt, ausgestellte Krankschreibung der Schule vorlegen kannst, kann die Schule dir keinen Ärger machen, nur wenn du zu oft oder zu regelmäßig hintereinander, zum Beispiel jede Woche montags, in der Schule fehlst, kann deine Schule trotz gültiger Krankschreibung dich nochmal zu einem von ihr (der Schule) ausgesuchten Arzt schicken, der unabhängig von der Diagnose deines Hausarztes, nochmals eine Diagnose stellen kann (wenn die Schule denkt, dass dein Hausarzt etwas flunkert bei seiner Diagnose von dir).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Am besten wäre es, wenn Du Dich (D)einem Hausarzt vorstellen würdest, welcher Dich dann unter gegeben Umständen selbst weiter behandeln, oder Dich auch zu einem Facharzt, der auf solche Angelegenheiten spezialisiert ist, überweisen kann.

Denn nur spezialisierter Arzt kann bei Dir erkennen, um welch ein Problem es sich handelt und Dich dann für die entsprechende angemessene Zeit krankschreiben und Dir hilfreiche Tipps geben.

Dieser Facharzt hat dann auch die Möglichkeit, sofern er dies als angemessen erkennt, Dir helfende Medikamente zu verschreiben und Dir am individuellsten helfen zu können.

Und das Beste ist für Dich, dass Du dann keinen Ärger von der Schule kriegen kannst und es, dank Deiner Krankenversicherung auch noch kostenlos ist. ;)

Ich hoffe, das ich Dir mit meiner Antwort ein wenig helfen konnte.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine Gute und vor allem schnelle Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Freundin von mir hat einige Jahre regelmäßig einen Tag in der Schule gefehlt. Da, wo sie aufwuchs, war sie nicht die Einzige. Die Lehrkräfte empfahlen, ein Heft dafür anzulegen. Da wurde dann Datum eingetragen und daneben kam die Unterschrift eine erziehungsberechtigten Person. Fertig. 

Wenn Schule wegen jedem Fehltag ein ärztliches Attest einfordert, dann stellt sich mir die Frage nach ihrer Kompetenz. 

Du bist nicht erwachsen. Du befindest Dich aktuell in der größten Umbauphase, die wir Menschen nach der Geburt erleben. Vergleiche also nicht mit dem Leben von uns Erwachsenen. 

Und ja: Diese Zustände gehören in unserer Gesellschaft bei manchen werdenden Frauen einige Zeit zum Leben. 

Das liegt an falscher Ernährung und Lebensführung. Stellt sogar die WHO schon vor Jahren fest. - Abgesehen von erblichen Einflüssen. 

Reduziere also auf 200 g tierische Lebensmittel in der Woche, meide Weißzucker und Weißmehl, trinke ausreichend, bewegen Dich so viel als möglich an der frischen Luft. Das sind so die groben Empfehlungen dagegen. Werden nicht über Nacht helfen. Aber auf Dauer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich sehr gut verstehen, da ich letztes Schuljahr (11.Klasse) auch viele Fehltage hatte. Ich werde sehr schnell krank, weshalb ich oft im Bett liege oder beim Arzt bin..

Wichtig ist deinem Lehrer die  Situation zu schildern oder, dass deine Mutter mit ihm spricht. Ich hatte jede Fehlstunde entschuldigt und meistens  eine Attest Vorlage. Desweiteren habe ich alle HA und Unterrichtsstoff nachgeholt, weshalb ich keine Probleme mit Noten, Klausuren, etc. hatte.

Am wichtigsten ist deine  Gesundheit... Habe mich auch schon oft  mit Migräne, starken Kopfschmerzen zur Schule gezwungen, aber im Endeffekt hat das nichts gebracht, da ich mich wirklich 0 konzentrieren konnte und im Unterricht nichts beitragen konnte.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen(^_^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal hat man halt das Pech und die Krankheiten häufen sich. Und machmal kommt es richtig dicke wie bei dir und sie häufen sich zu einem "ungünstigen" Zeitpunkt.

Solange du immer ordentlich entschuldigt bist ( also früh Anruf der Mutter, am 3 Tag oder wenn du wieder gesund bist eine schriftliche Entschuldigung der Mutter) passiert dir nichts.

Das einzige was passieren kann, ist das du mit Attestpflicht belegt wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am Besten zu deinem Frauenarzt und lasse dir eine Bescheinigung geben. Dann wird das garantiert keine Probleme geben. Jeder hat das Recht darauf krank zu sein und seinen Körper auszuruhen und zu schonen, wenn es einem nicht gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in der Schule waren ein paar Mädchen früher auch dauernd nicht da weil sie ihre Tage hatten oder wenn es schlimm war.
Hatt aber keiner was gesagt..
Jedes Mädchen hat ihre Tage irgendwann und ich glaube das wird kein mega stress gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da deine Mutter scheinbar unterstützt, wird sie ja wohl auch deine Entschuldigungszettel unterschreiben. Wenn du also mit Entschuldigung fehlst, sollte das erstmal kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter Dir eine Entschuldigung schreibt, sollte das okay sein für die Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 12,hast gleich Schule und bist nachts um 3:12 im Interrnet??

Und fragst dich,ob du Ärger bekommst,weil du ständig fehlst??

Sorry,aber wenn ich gleich zur Schule müsste,hätt ich auch keine Lust...

....es sollte wirklich ein Gesetz erlassen werden,das Kindern um diese Zeit die Nutzung des Internets untersagt,notfalls mit Zwangsabschaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuschellina
15.09.2016, 03:20

Hatte Mittagsschlaf 3 std. Außerdem hab ich angst ich hab mich ja vor ca. 1 std . wieder erbrochen und mir geht es immer noch schlecht ich kann auch kaum einschlafen 😔❤

1

Was möchtest Du wissen?