Krieg ich das Geld wieder zurück? Gffkllöö

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo.

Ggf. ja, auf Kulanzebene denn:
Zitat: Bei der Abgabe von Arzneimitteln an den Kunden oder Patienten in der Apotheke wird ein Kaufvertrag geschlossen, der keine Rücknahmeverpflichtung beinhaltet. Eine Verpflichtung zur Rücknahme besteht im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung dann, wenn das Arzneimittel zum Zeitpunkt der Abgabe mangelhaft ist oder das falsche Arzneimittel von der Apotheke abgegeben wurde. Darüber hinaus kann die Apotheke freiwillig einen Umtausch anbieten oder ein Rückgaberecht einräumen.
Quelle Zitat: http://www.lak-bw.de/aktuell/artikel/umtausch-und-ruecknahme-vo.html

Also einfach bei der Apotheke nachfragen und ggf. tauschen sie um oder du erhälst das Geld zurück.

Liebe Grüße FD

warum Geld zurück ? ...wenn es die falschen waren könntest du sie eventuell umtauschen in die richtigen , sofern noch alles ovp ist und du den Kassenzettel hast ...........die Apotheke muß es aber nicht machen , ein recht darauf hast du nicht ....

Wenn das nicht schon wochenlang zurück liegt und die Verpackung ungeöffnet ist, nehmen die das mit Sicherheit zurück.

Apotheken dürfen keine Medikamente zurücknehmen, Es sei denn, die Kapseln liegen noch auf dem Tresen, wenn Du Dich umentscheidest - dann kann es ausgetauscht werden.

Nein Medikamente darf Apotheke nicht zurück nehmen außer zum entsorgen.

Was soll "die falschen" heißen? Wenn die Apotheke einen Fehler gemacht hat, muß sie dafür gerade stehen, egal was sie mit den Arzneimitteln nachher macht. Wenn Du aber was falsches gekauft hast, dann gibt es schon nach kaufrechtlichen Grundsätzen keinen Anspruch auf Rücknahme. Da das Arzneimittelrecht die Rücknahme untersagt, ist auch nicht mit Kulanz zu rechnen.

Was möchtest Du wissen?