Krieg ich Arbeitslosengeld, wenn ich 3 Mal eine Abmahnung bekomme z..b zu spät in die Arbeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Arbeitslosengeld und Abmahnung haben nichts mit einander zu tun!

Arbeitslosengeld bekommst Du (bei Erfüllung der Anwartschaft), wenn Du arbeitslos geworden bist; arbeitslos wirst Du, wenn Du selbst Dein Arbeitsverhältnis kündigst oder wenn es Dir vom Arbeitgeber gekündigt wird.

Je nach dem Grund der Kündigung erhältst Du zwar Arbitslosengeld, aber unter Umständen eben erst nach einer Sperre von bis zu 3 Monaten.

Abmahnungen wiederum können zu Kündigungen seitens des Arbeitgebers führen - müssen es aber nicth zwangsläufig. Eine Kündigung, der eine Abmahnung - oder mehrere - vorausgegangen ist, führt zu einer vorübergehenden Sperre beim Bezug von Arbeitslosengeld, weil der Arbeitnehmer durch sein (abgemahntes) Verhalten die Kündigung selbst herbei geführt und damit zu verantworten hat.

Ich weiß nicht, ob Du diese Zusammenhänge mit Deiner Frage meinst ...

BluePapillion 11.12.2013, 20:53

Mit Sicherheit!

0
Familiengerd 11.12.2013, 21:50
@BluePapillion

Die "Sicherheit" macht mich aber nicht sicher - denn da muss man schon ziemlich "basteln" und Gehirnwindungen nachspüren, um auf den Sinn der Frage zu kommen! ;-))

0

Wegen einer Abmahnug wirst du ja nicht arbeitslos. Erst wenn du deine "verhaltensbedingte Kündigung" erhältst, bist du arbeitslos und hast 12 Wochen Sperre zu erwarten.

BluePapillion 11.12.2013, 20:52

3 Abmahnungen, wegen zu spät kommen, welche Art von Kündigung wird hier evtl. ausgesprochen. eine bedauerliche?

0

Was möchtest Du wissen?