Krieg dich ein! / Sag mir bescheid wenn du dich eingekriegt hast.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beides ist zwar eine Aufforderung, sich zu beruhigen und wieder "herunterzukommen". Aber es gibt für mich einen wichtigen Unterschied: Der Zusatz Sag mir Bescheid signalisiert, das der Andere mit dir weiter reden will, an dir Interesse hat. Die bloße Aufforderung, dich wieder einzukriegen, lässt dieses Anliegen nicht erkennen, sondern stellt eben nur einen Appell an dich dar (so wie z.B. Räum die Küche auf, statt ich möchte, dass wir es schön haben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hauptproblem ist bei beiden Aussagen, dass es Du-Botschaften sind. Einer schiebt das Problem dem anderen zu und verlangt eine Reaktion, anstatt mit einer Ich-Botschaft zu sagen, was ihn beschäftigt bzw. stört. Das ist eins der Hauptprobleme in der Kommunikation und führt fast immer tiefer in den Konflikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt schon beides, von der Art her wie man es heutzutage benutzt, dass man sich beruhigen soll. Jedoch gibt es dennoch einige Unterschiede. Ersteres ist eine direkte Aufforderung und verlangt eine sofortige Reaktion. Zweiteres verlangt eine Aktion in der Zukunft. Hierzu Ein Beispiel: Du sagst deiner Freundin sie soll dir Besccheid sagen wenn sie scih eingekriegt hat und wendest dich ab, während du auf diesen Zeitpunkt wartest. Du lässt ihr also die Zeit, noch ein bischen überzureagieren und verlangst nicht, dass sie sich sofort beruhigt. In dem Fall könnte es auch vier Tage dauern bis sie sich beruhigt hat (jaja, ist übtertrieben) und dann würde sie dir Bescheid geben dass wieder alles in ORdnung ist.

Du siehst, es gibt schon Unterschiede in den Bedeutungen. Umgangssprachlich ist allerdings ziemlich dasselbe angesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zielt beides auf das selbe ab, nämlich , dass man sich beruhigen soll. Das erste ist nur mehr direkt und das Zweite geht mehr auf die psychische Ebene, dass der Betroffene darüber nachdenkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bedeutung an sich, ist nicht so sehr verschieden. Den ersten Satz sagt man meistens bei einem Streit ( den 2. auch), und fügt meistens noch was hinzu. Beim 2 aber, geht man nach dem aussprechen einfach weg.

Aber man sollte keinen von beiden sagen ( Auf gar keinen Fall zu einer Frau), das hat die selbe Wirkung wie: Jetzt reg' dich nicht auf! - genau das Gegenteil passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillin1
27.11.2013, 17:00

haha, stimmt wirklich ;) So Sätze haben iwie immer die falsche Wirkung ;)

0

da is'n unterschied :D im ersten Fall sollste dich bloß beruhigen und im zweiten fall sollste dich beruhigen und dich danach bei einer person melden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kukinator
27.11.2013, 16:46

das war nicht das was ich meinte, anders formulieren kann ich es gerade auch nicht :D

0

Für mich ist es nicht das gleiche..

"Krieg dich ein" heisst für mich sowas wie: "Chill mal alda"^^

und "Sag mir bescheid wenn du dich eingekriegt hast" sowas wie: "Wir reden weiter wenn du dich beruhigt hast".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kukinator
27.11.2013, 16:47

Dankeschön.

0

Was möchtest Du wissen?