Kribbeln und taubeitsgefühl im armen/beinen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach dich nicht durch Dr. Google verrückt!

Man sollte nicht immer alles glauben was im Internet steht und schon gar nicht wenn ums Thema Gesundheit geht!

Da wird schnell mal aus einem Schnupfen eine gefährliche Infektion gemacht und man macht sich unnötig Sorgen!

Warte einfach den Termin ab.

LG und Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
danidanela 12.10.2017, 14:47

Danke, kann mir auch nicht vorstellen dass es so schlimm ist wenn ich es 3/4 jahre nicht mehr hatte.. allerdings ist es diesmal schlimmer

1

Pangea hat recht, durch Spekulation werden wir keine Diagnose stellen. Das mit der Reibung hilft nicht. Falls (Falls!) Nerven unter Druck oder angegriffen sind, kann es schon sein, dass sich die Missempfindung nur unter Reiben oder unter Druck äußert. Das bringt wahrscheinlich weder uns noch den Arzt weiter.

Leider ist es nicht gesagt, dass du schon beim ersten Termin erfährst, ob und was du hast. Das kann bei solchen Sachen viel viel länger dauern.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
danidanela 12.10.2017, 14:49

Ich dachte auch an nervenschädigung. Falls! Es das wäre.. kann man das behandeln? Bzw kann das auf opium konsum zurückzuführen sein?

0
Mirarmor 12.10.2017, 14:54
@danidanela

Der Körper ist da sehr regenerationsfähig. Sogar Leute mit MS überstehen viele Schübe oft ohne bemerkbare Schäden.

Behandeln kann man nicht die Schädigung, nur die Ursache. Es gibt ein paar Tricks, die Nervenregenerations anzutreten, aber ich glaub, das ist nicht schulmedizinisch.

Opium???? Was machst du denn für Sachen... Keine Ahnung !

Aber vielleicht ändert Opium was im Gehirn und dort ist jetzt das Problem?

Du musst das dem Neurologen unbedingt sagen.

0
danidanela 12.10.2017, 15:02
@Mirarmor

Damals habe ich gekifft als ich das problem hatte, als ich damals aufgehört habe hörten die symptome auch auf aber könnte nur zufall sein.

Hab gelesen opium ist am wenigsten nervenschädigend und es werden opium-ähnliche medikamente bei empfindungsstörungen eingesetzt.deshalb glaub ich netdasses von den kommt

0
Mirarmor 12.10.2017, 15:14
@danidanela

Krieg erst mal deine Diagnose. Jemanden, der so eine niedrige Hemmschwelle für Substanzkonsum hat, geb ich da nicht noch weitere Ideen.

1

Weißt du - es bringt nichts, hier zu spekulieren. Der Neurologe kann dich untersuchen, das kann keiner von uns.

Gedulde dich bis zum Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?