kreuzung zwischen hauskatze und wildkatze?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, katze. Meines Wissens geht das und die Nachkommen sind aber Menschenscheu. Im Thüringer - Bayrischer Wald gibt es sicher Wildkatzen, denn der ist doch ideales Siedlungsgebiet für sie ( wie die Lausitzer Truppenübungsplätze für unsere Wölfe ) und ich hörten auch schon mal über so ein Neuansiedlungsprojekt für Felis silvestris silvestris. Ansehen als Art werden sie sich sicher nicht sondern einfach zur Tat schreiten, wenn der Zeitpunkt paßt, da sie sich schon als Verwandte erkennen, da alle körperlichen und hormonellen Signale passen, erkannt, wahrgenommen werden können - wobei es sogar mit Löwen und Tigern bei der Paarung klappt = Liger. Die GroMuKatze wird so ein Mix sein, was eben die Vorsicht erklärt. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass es eine Streunerkatze ist, die ein Mix aus Norwegische Waldkatze oder Maine Coon mit einer normalen Hauskatze ist, die wild lebt, lG und guten Rutsch.

sie war auch anfangs extrem scheu...und kam nur weils futter gab^^ das mit der kreuzung zw. norwegischer wildkatze oder main coon und hauskatze wäre natürlich auch möglich nur bezweifle ich dass in dem dorf in dem meine großmutter lebt und den angrenzenden ortschaften jemand so eine rasse katze besitzt. aber man weiß ja auch nicht von wo die katze herkommt. dir ebenfalls einen guten rutsch :) und danke für die antwort

0
@katze92

Hallo, katze. Die Eltern müssen nicht in eurem Ort wohnen, denn Katzen wandern ziemlich weit während der Paarungszeit, naja, und wenn der Nachwuchs dann aus dem Revier der Mutter verschwinden muß, kann das z.Bsp. in 5 oder auch 10 km Entfernung sein.

0
@ilknau

Danke schön für den Stern und wünsche euch viel Spaß mit der Kampfschmuse. PS: im Übrigen lassen auch viele Hauskatzen sich nach entsprechenden Erfahrungen nicht gern auf den Arm nehmen. Mich hat es viele Jahre gekostet, seit 98, ehe ich meine Tante Hakku mal wenigstens für ein paar Minuten auf den Arm nehmen kann, ilk.

0
@ilknau

bitteschön...war aber ne schwere entscheidung muss ich jetzt mal zugeben^^ aber deine war doch die beste :) aber ja kann auch sein ich bin mir eben nicht sicher ^^

1

Ja das ist möglich, auch ich lebe in einem Gebiet, wo es noch Wildkatzen gibt, hier wurden sogar Millonen in extra Zäune gesteckt zum Schutze der Wildkatzen. Es kommt immer mal vor, daß sich Wildkatzen mit (halbverwilderten)Hauskatzen verpaaren, die Nachkommen sind recht stämmig und haben als "Erkennungsmerkmal" einen dichten, buschigen ,langhaarigen Schwanz. Sie sind etwas scheuer, aber durchaus zähmbar, natürlich nicht rein im Haus zu halten, dann drehen die durch.

die beschreibung passt ziemlich genau auf die katze meiner großmutter....cool dass sie sich bei euch so viel mühe für den schutz geben :)

0

ich hab eine katze die halb wild - und hauskatze ist sie ist ein bisschen scheu und lässt sich nicht tragen nur bei mir ist sie immer sehr verschmust und schlaft bei mir im bett

wildkatzen kann man nicht zähmen man kann sie zwar soweit kriegen dass man sie streicheln kann aber mehr auch nicht und das klappt nur bei einer handaufzucht das würde niemals bei einer ausgewachsenen funktionieren

sie ist eben auch ziemlich scheu und lässt sich nicht tragen...meine großmutter kann sie mitlerweile streicheln. war aber auch en langer weg dahin. also meinst du auch diese "mischlinge" werden nicht zahm, wenn sie schon ausgewachsen sind oder nur "reine wildkatzen"?

0
@katze92

mischlinge können schon so zahm werden dass sie zu einem ins bett kommen so wie meine

aber mit reinen wildkatzen wird das wohl nichts

0
@Reika123

naja das es eine reine wldkatze ist denke ich ja auch nicht...wenn dann ist es ein mischling

0

Mein erster Gedanke ging jetzt zu den Bengalkatzen. Die sind auch druch eine krezung von haus und wildkatzen entstanden. Gehe mal damit zum TA. Der kann sagen was es ist, ob Gesund oder nicht. Dann einfach mal ausprobieren ob sie bleibt.

naja geblieben ist sie...seit dem es kalt ist kommt sie auch mit in die wohnung, ist aber extrem scheu und vorsichtig....war heute ja auch nur mal zu besuch und hab mir die frage so gestellt als ich sie gesehn hab^^...gesund scheint sie zu sein...ob meine großmutter mit ihr schon beim TA war weiß ich allerdings nicht^^

0

Es gibt in dem Gebit durchaus welche, aber extrem wenig. Ich glaube das ist eine Züchtung, die jemand gekauft hat und die dann entlaufen ist.

ehrlich die haben sich dort wieder angesiedelt :) freu...wenn sie entlaufen ist dann aus gutem grund...sie ist extrem vorsichtig und skeptisch bis ängstlich gegenüber menschen...deswegen dachte ich könnte es eine kreuzung sein...wenns aber doch eine reine hauskatze ist gehe ich davon aus, dass sie extrem schlechte erfahrungen mit menschen gemacht hat ( also gequält oder misshandelt wurde)...die arme :(

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?