Kreuzschaltung in Lüsterklemme - welche Kabel mit welchen verbinden?

3 Antworten

Jeder Bewegungsmelder ist etwas anders aufgebaut, daher muss die Beschaltung der Klemme auch beim Bewegungsmelder beschrieben sein. Entweder sind Symbole oder Buchstaben (z.B. L, N) aufgedruckt oder es liegt eine Anleitung bei. Gewöhnlich hat ein Bewegungsmelder nur drei Anschlüsse L (Phase also Strom, gewöhnlich ein schwarzer oder brauner Draht), N (Null, gewöhnlich ein blauer bei alten Häusern auch grauer Draht) und einen Anschluss für Lampe. Manchmal ist auch noch ein Schutzleiter Anschluss (grün/gelb) vorhanden. manchmal sind auch bestimmte Anschlüsse zweimal vorhanden wie z.B. N (Null), dann kann Lampe durchgeschleift werden.

Übrigens mit "Kreuzschaltung" wie du es im Titel deiner Frage schreibst, hat das alles überhaupt nichts zu tun. Eine Kreuzschaltung ist ganz was anderes und wird ganz anders geschaltet. Kreuzschaltungen werden heute selten genutzt, sie bestehen aus zwei Wechselschaltern und einem Kreuzschalter!

Mach mal ein Foto von der Anschlussbelegung (Zeichnunge) auf dem Bewegungsmelder. Bist du dir sicher, dass du das machen willst ?! Ein Elektriker kostet für sowas 30€ und die Brandschutzversicherung bezahlt dann auch, wenn man nicht selbst rumgepfuscht hat.

Wurstel Dich hier mal durch, den L, für Dauerlicht, kannst Du auch von wo anders her nehmen und schalten, aber es muss die gleiche Phase sein.

Bei Wechselspannung gibt es kein + und -.

Bew. Melder - (Physik, Strom, Elektrik)

Was möchtest Du wissen?