Kreuzheben mit 15 Ja oder Nein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit 15 ist Bei Dir die Wachstumsphase noch nicht abgeschlossen. Das wird mit Vollendung des 19. Lebensjahr in etwa der Fall sein.

Bis dahin vermeide Belastungen im submaximalen Bereich.

Natürlich kannst Du bis dahin, Dich langsam mit niedrigeren Intensitäten an ein nachgelagertes intensiveres Krafttraining vorbereiten.

Unkritisch sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sowie Belastungen, die Du 12 bis 20 x in einem Satz bewältigen kannst.

Hypertrophietrainig mit Belastungen, mit denen Du 8-12 Wiederholungen pro Satz packst oder gar Maximalkrattraining in noch geringeren Wiederholungsbereichen sollten erst dann begonnen werden, wenn zuvor eine gewisse Grundfitness aufgebaut wurde.

Kreuzheben ist eine sehr komplexe Übung und beansprucht sehr viele Muskelgruppen gleichzeitig, auf deren komplexe Belastung diese vorbereitet sein wollen.

- Rücken

- Quatrizeps

- Wade

- Bauch

- Schulter

Laß anfangs von einem Trainer die korrekte Ausführung der Übung direkt überwchen, da Du als Übender selbst gewisse Feinheiten nicht wahrnehmen kannst. Das kann nur der geschulte Blick von außen.

Daher mache ich mein Training mit freien Gewichten bei einem Anbieter, der das Training in Form von Kursen anbietet, bei denen der Trainer in kleinen Gruppen bis zu 10 Personen immer präsent ist und korrigierend einwirkt, wenn - wie auch immer - geschludert wird.

Für mich ist das gut investiertes Geld.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal welches Alter, niemals ein Gewicht mit gebeugter Wirbelsäule heben. Nicht aus dem Kreuz u auch nicht "Reißen". 

Achte darauf, dass die Wirbelsäule immer gestreckt ist und die Muskeln angespannt sind, während du das Gewicht hebst. Fange mit wenig Wiederstand an u gewöhne die Muskeln langsam daran. Schön gleichmäßige Bewegungen. Zum Aufwärmen eignet sich 30 min. Rudern. Auch hier immer gerade Wirbelsäule beim Zug, keinen Buckel machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomassT 16.12.2015, 14:25

Ok danke, hätte noch ne Frage. Bringt es überhaupt irgendetwas wenn ich eine Übung (sauber ausgeführt) mit so viel Gewicht mache, dass ich nur eine WH schaffe oder sollte ich das lassen?

0
Translateme 16.12.2015, 14:34
@ThomassT

Außer der Gefahr eines Muskelrisses, nein. 

Das macht man nur in einer speziellen Therapie unter Anleitung u wenn benachbarte Muskeln nicht unter Spannung stehen. Sprich der ganze Körper wird auf einer Maschine gefesselt u nur der betreffende Muskel bewegt (Kieser Training).

Den Muskel aufbauen kannst du nur durch Wiederholung. 

0

Nee, würds noch lassen. Wächst evtl ja noch
Habe mit 15 mim trainig angefangen, mit 17 aber erst mim kreuzheben - hab bis heute keine gesundheitlichen probleme also mach es besser genauso ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage jetzt einfach mal nein. Sorry, wenn das doof klingt und meine Lust jetzt einen langen Text zu schreiben, nicht vorhanden ist. Aber unterm Strich würde ich behaupten: Mach erst mal ein paar Jahre Krafttraining und wenn du reif genug bist und Erfahrung hast, dann wag dich ans Kreuzheben.

Nicht, dass du mit 15 nicht dazu in der Lage wärst, aber die Chance, dass du irgendwas falsch machst und dir möglicherweise eine Verletzung zuziehst ist aus meiner Erfahrung bei den meisten Pumpern um ein Vielfaches höher, als das du mit der Übung notwendige Fortschritte erzielst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Dann habe ich versucht wie viel ich schaffe. Mit insgesamt 70kg schaffe ich eine saubere Wiederholung."

>> Das zeigt mir dass du noch nicht reif dafür bist. Wenn man das noch nie gemacht hat probiert man nicht einfach mal wie viel man schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?