Kreuzbandriss wird besser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

ein VKB Riss bleibt ein Riss. Da heilt erstmal nichts wieder fest. Das Knie kann abschwellen, schmerzfrei und belastbar werden obwohl das VKB weiterhin durch ist.

Die Schmerzen beim laufen und die eingeschränkte Belastbarkeit, kommen meist auch eher von meniskus- und / oder Knochenschäden. Ein eingeschränkter Bewegungsradius kommt meist auch nur von der Schwellung (sofern wirklich nur das VKB gerissen ist).

An sich gibt es tests die der Arzt machen kann um einen VKB Riss ohne MRT zu diagnostizieren. ABER: Hier gibt es drei Probleme die eine Diagnose ohne MRT schwer machen:

  1. Muskelspannung. Die unwillkürliche anspannung der Muskeln verfälscht das Ergebnis. So kann es wirken als würde das VKB halten, obwohl es der Muskel ist.
  2. Schwellung. Auch diese kann das Knie stabiler wirken lassen als es ist. Zudem wird der Arzt nicht stark am Knie ziehen, wenn es noch akut geschwollen ist. Das müsste er aber für ein gutes Ergebnis
  3. Von Natur aus lockeres VKB. So kann es wirken als wäre das VKB durch obwohl es intakt aber von Natur aus lockerer ist

Daher bringt nur das MRT ein endgültiges Ergebnis

Was die Behandlung angeht:

  • OP mit ersatz des VKB durch Körpereigene Sehne. Meist wird die Semitendonosus (gefundene Rechtschreibfehler darf man behalten) genutzt, wird der Arzt aber entscheiden
  • Konservvativ durch Muskelaufbau ohne OP

Unterm Strich musst du das Entscheiden unter Berücksichtigung der Ärztlichen Empfehlung

Persönlich habe ich 3 VKB OPs hinter mir und werde nun den 4ten VKB Riss konservativ versuchen

Zu Bedenken:

  • OP - 1 Woche Krankenhaus, 4 Wochen Krücken, 1 Jahr Physio mit langsam steigerndem Intensitätsgrad (nur gehen, über Jogen, Springen, etc). Dies sind meine Erfahrungswerte, die können aber je Arzt und speziellem Fall anders sein
  • Konservativ - Lebenslanges Muskeltraining und vermeiden von Impcatsportarten (Fussball, Ski, Sprungintesiv). Erhöhte Gefahr für den Meniskus

Ich habe es beim 2ten VKB Riss auch erst konservativ versucht. Allerdings konnte ich mich damals nicht einschränken und habe somit einen Meniskus Korbhenkel erlitten (Meniskus hat das Gelenk blockiert und musste Teilentfernt werden) Erst jetzt beim 4ten Riss (3ter in diesem Knie) werde ich wieder konservativ ohne OP arbeiten. Was aber an diversen Gründen liegt:

  • Ich bräuchte 2 OPs um erst die Bohrkanäle aufzufüllen)
  • Arthrose bekomme ich so oder so durch den Mensikusschaden
  • Ich habe schon insegsamt 3 OPs hinter mir. 2 davon im betroffenen Knie
  • Die letzte OP ist grad erst wieder vollständig verheilt (inkl. Physio)
  • Ich bin alt genug um mich einschränken zu können

Spontan würde ich einem 16 Jährigen empfehlen:

  • Mach die OP wenn das VKB durch ist
  • Mach ordentlich Physio und trainiere dauerhaft deine Beinmuskeln
  • Sei hinterher vorsichtig
  • Höre auf Arzt und Physio
  • Informiere dich aber lass dich durch die dutzenden Unterschiedlichen Meinungnen nicht wirre machen

Ein VKB Riss ist kein Weltuntergang, man kann danach wieder vollkommen fit werden (wenn man die OP macht).

19

Hätte ich mit mit meinen 4 OPs ganz genauso geschrieben. Nur ne Woche KH war's bei mir nie. Einmal ambulant, Rest über Nacht.

0
23
@therealkickers

Davon habe ich auch schon gehört. Aber wenn eine Woche Krankenhaus auch doof ist, würde ich es aktuell nicht anders wollen.

2 Nächte mindestens und danach abhängig von der Hilfe daheim. Ganz ohne Hilfe über lange Zeiten, stelle ich mir das echt übel vor

Ich hatte bisher immer (in D und in der CH) ca. eine Woche Krankenhausaufenthalt. Fand ich auch besser so, da ich min 2 Nächte die Drainagen im Knie hatte und bessere Schmerzmittel bekommen habe.

Vor allem in der CH Klinik hatte es noch weitere Vorteile:

  • Bessere und öftere Physio Behandlung
  • Bewegungsschiene im Bett
  • Bessere 24/7 Hilfe (Kühlmittel bringen, Toilette [mit Drainage, Tropf und Krücken ist das so ein Problem])

Vor allem die ersten Nächte mit Drainagen im Knie würde ich nicht daheim sein wollen und wenn ich darüber nachdenke was die rausgezogen haben... Da wollte ich sie auch nicht missen.

1

Ich denke, dass ein Arzt einen Kreuzbandriß ohne MRT feststellen kann. Da gibt es verschiedene Tests, die der Arzt durchführt. Ein bildgebendes Verfahren wird imho trotzdem durchgeführt, um zu sehen, ob beim Abriß eine knöcheren Beteiligung besteht.

Ausserdem wird das Knie nicht besser. Das Band ist durch und somit das Knie instabil.

Es gibt sie Möglichkeit den Kreuzbandriss konversativ zu behandeln. Also ohne OP.

Haben bei uns auch schon öfter Patienten operiert, bei denen alles nach dem Unfall "okay" war und sie erst Monate später doch Mal zum Arzt gegangen sind.

Bei was für einem Arzt warst du denn? Auch Orthopäden spezialisieren sich auf einen Bereich.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
3

Im AKH Wien bei der Unfallaufnahme

0
22
@Wassermelonee23

Ja meist sitzen in der Notaufnahme Assistenzärzte, die ohne Bildgebung nichts sicher sagen können. Also wird erst die Bildgebung gemacht, bevor sie es an den Oberarzt weiterleiten. Der will die eh haben.

Um auszuschließen, ob es eine knöcherne Beteiligung gibt.

1

Habe ich einen vorderen Kreuzbandriss?

Also ich war beim MRT. Zuvor meinte der Oberarzt zu mir dass ich mir das vordere Kreuzband gerissen hätte. Da ich aber erst nächste Woche die Auswertung habe hoffe ich auf schnelle Hilfe. Hoffe mir kann jemand weiter helfen...

Bin beim Fußball ohne gegnerische Einwirkung mit dem Knie weggenickt. Es gab ein kurzes knacken und einen stechenden Schmerz im Knie. Konnte eingeschränkt noch zuende Spielen, doch nach dem Spiel schwoll es sofort an und dann konnte ich es nicht mehr bewegen. 

...zur Frage

Band gerissen schmerzen?

Wie gesagt meine Kniescheibe war draussen bin sofort zun rönchen konnten aber nichs erkennen da sich schon zu viel Wasser gebildet hat. Die Ärtzte haben mich jetzt zum MRT geschickt wo ich morgen auch hin gehe Meine Frage ist mein Knie ist zwar sehr geschwollen und es tut auch weh und ich kann es nicht belasten aber ich denke nicht das das Band gerissen ist... merkt man das? Lg

...zur Frage

Kreuzbandriss: ist eine op notwendig ?

Ich habe seit einem Jahr einen kompletten kreuzbandriss plus einen deutlich angerissenen meniskus. Habe früher gerne ballsport und laufsport betrieben, fehlt mir seit dem letzem Jahr sehr schwer da dass knie schon beim treppen steigen wegrutscht und es ziemlich instabil ist. Was sagt ihr OP oder reicht eine Therapie vollkommen?

...zur Frage

Kreuzband gerissen oder nicht?

Hi,

an die Kreuband geschädigten unter euch, mein Knie hat geknallt vor 5 Wochen, das sind die MRT Bilder. Der Orthopäde sagt, nene alles schon heil, kreuzband nur evtl leicht gezerrt; ich soll halt keine Bewegungen machen, die wehtun.

Ich wackel aber hin und her auf dem Knie und es zieht ständig in der Kniekehle =/. Hat da jemand Erfahrung?

Ich hab erst in 1,5 Wochen Arzttermin bei einem anderen Orthopäden.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wieviel zahlt private Unfallversicherung nach Kreuzbandriss?

Hallo zusammen,

hatte schon mal einen Kreuzbandriss im Knie. Jetzt Jahre später habe ich mir im selben Knie das Kreuzband + Innen- und Außenmeniskus gerissen. Beim ersten Riss, hatte ich die PUV noch nicht. Versicherungssumme sind 100.000€

Was meint ihr, mit wie viel kann man ca. rechnen (Erfahrungswerte)...

Vielen Dank Leute

Grüße Benno

...zur Frage

Hinterer Kreuzbandriss muss das operiert werden?

Hallo, ich hatte 2011 einen Kreuzband- und Meniskusriss, wurde operiert, nach ca. 2 Jahren habe ich das Knie mehrmals durch falsche Bewegung verdreht gehabt, dadurch hatte ich nochmal einen Meniskusriss, wurde auch nochmal vor kurzem operiert (vor ca. 6 Wo.) habe immer noch ein unsicheres Gefühl im Knie, beim laufen habe ich das Gefühl das das Knie nach hinten abrutscht, (Arzt meint hintere Kreuzband ist gerissen) hat jemand Erfahrung ob das operiert werden muss oder ob man das mit Krankengymnastik wieder hinbekommt? (Bin Hausfrau und Halbtagskraft in einer Arztpraxis) ich freue mich auf jede Antwort. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?