Kreisrunder Haarausfall wegen einem Pilz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ein Pilz wurde festgestellt

Und welcher?

Da ich letztes Jahr in den Sommerferien einen unter den Achseln Hatte und ich ihn nach fast sechs Monaten behandelt habe kann es sein das er sich auf die Kopfhaut ausgebreitet hat

Das ist bei Menschen mit gesundem Immunsystem unwahrscheinlich. Pilzerkrankungen in Hautfalten (auch Achselhöhle) werden in der Regel durch Candida (Hefepilz) verursacht, manchmal auch durch Bakterien. Für die von dir beschriebenen Veränderungen (wenn dafür überhaupt ein Pilz verantwortlich ist) gibt es andere Erreger (z. B. Microsporum-Arten). Es ist auch möglich, dass deinem Haarausfall andere (nicht infektiöse) Ursachen zugrunde liegen und der Pilznachweis nur ein Zufallsbefund ist.

Eine Frage: Habt ihr Tiere im Haus (Hund, Katze, Meerschweinchen etc.) oder hattest du mal intensiven Kontakt zu solchen Tieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CoolerJunge2453
22.05.2016, 14:53

Also ich hab erst morgen den Termin also weiß ich noch nicht was für ein Pilz das ist :) 

Und hmm "Schade " Da ich nicht mehr weiter weiß was mit meinen Haaren so plötzlich los ist ich mein kp Stress hab ich jzt nicht wirklich und sonst auch kp Hormone super und alles .. und ein paar mal auch gelesen das ein Pilz auch schuld haben kann deswegen dachte ich das .. 

Und nein keine Haustiere oder sonst was ,vllt mal so ganz minimal von einem Hund angekratzt aber da bin ich mir auch nicht sicher ob das schon vorher war oder es vom Hund kam aber keine Ahnung (das mit dem Hund ist schon länger her ,KH hab ich schon länger weswegen ich keinen Zusammenhang zu sehe ..) und vielen Dank !:) 

0

Dein Haarausfall ist schlimmer geworden, weil die Ursache nicht beseitigt wurde. Cortison ist nur dazu da das Symptopm, also den Haarausfall zu unterdrücken. Selbst wenn es geholfen hätte, wäre der Haarausfall immer wieder gekommen. Ohne die Ursache zu kennen, kein Haarausfall Stopp.

Du brauchst jemanden der die Ursache heraus findet und dann beseitigt. Aber bitte keinen Schulmediziner. Die haben mich nicht weiter gebracht. Und viele Andere scheinbar auch nicht. Als ich das seiner Zeit begriffen hatte, dass ohne die Ursachen zu kennen der Haarausfall nicht gestoppt werden kann, hatte ich schon jede Menge Zeugs versucht. Ohne Erfolg. Als ich dann durch Zufall die Seite www.haarausfall.lu im Netz fand, habe ich mich dort kostenfrei informiert, was ich machen kann. Das hat mir sehr viel gebracht und ich hatte meine Lösung. Heute sieht man nicht mehr, dass ich mal Haarausfall hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit FuPi Spray einsprühen auch das Bett/Kopfkissen und FuPi Creme auf die Haut einreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?