Kreislaufzussamenbruch (oder ähnliches) nach Cannabis Konsum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube das kennt jeder Kiffer, jedoch hauptsächlich während dem Rausch. Mir gings vor ein paar Tagen auch wieder so...Zu viel Gras, zu viel Tabak (bin Nichtraucher!) und ich war schlichtweg dehydriert und unterzuckert. Bei der Hitze keine gute Kombination.

Was ich dir also raten kann wäre, ein süßes Getränk mitzunehmen. Das hat auch mir immer super geholfen! Warum du den Kreislaufzusammenbruch erst am nächsten Tag hattest, kann ich dir leider nicht erklären. Vielleicht stand er ja auch gar nicht direkt mit dem Kiffen in Zusammenhang wer weiß?

Ich hoffe mal du hast deine Exkursion trotzdem in vollen Zügen genossen ;)

"in vollen Zügen" I saw what u did there ^^

1

War wohl die Kombination von Drogen und Hitze. Alkohol und Hitze vertragen sich auch nicht gut ^^

Wärme, wenig flüssigkeit, da kann sowas schnell vorkommen.

Manche sind da auch generell etwas empfindlicher.

Am Cannabis lag das jedenfalls nicht.

war auch in den niederlanden im urlaub.

hatte das nach einigen tagen "genuss" dort auch. nur bei weitem nicht so stark.

einen süßen und kühlen saft trinken tat mir immer gut wenns mit dem cannabis mal zu viel wurde.

Wer es nötig hat, mit "um einiges mehr als vorher geraucht..." zu protzen und so am besten zeigt, dass er mit Cannabis noch keinen vernünftigen Umgang erlernt hat, der sollte seine körperliche Konstitution - den kreislaufmäßigen Hang zum Zusammenbrechen - nicht der Menge des konsumierten Grases anpassen - sondern umgekehrt.

zu "protzen" war nicht meine Absicht

0
@Leonider

Wer vernünftig mit Cannabis umzugehen lernen will, der muss seine Idealdosis in kleinen, mengenmäßig reduzierten Portionen für sich herausfinden.
Der clevere Anfänger macht dies, indem er 1 - 2 mal zieht und dann 30 Minuten wartet, weil Cannabis seinen "peak level" (höchste Wirksamkeit) erst nach einer halben Stunde entwickelt.

Natürlich hat man (oft) Sorge, dass man als Anfänger nicht genug vom Joint abbekommt, aber diesen Gedanken kann man getrost vernachlässigen, weil es wichtiger ist herauszufinden, wieviel man selbst (nur) braucht, um high zu werden - anstatt überdosiert Panik, Herzrasen und in der Folge ggfs. auch Kreislauf-Auffälligkeiten zu schieben. Und das bloß, weil man genauso breit sein will wie die Kumpels, die aber schon etwas mehr Erfahrung und eine höhere Toleranz gegenüber Cannabis entwickelt haben.

Google "Rauschzeichen"; lernt gemeinsam richtig mit Cannabis umzugehen.

0
@aXXLJ

Du interpretierst sehr viel in meinen Text hinein. Meine eigendliche Frage war doch, ob ihr meint, dass das mit dem kiffen zusammenhängt! 

0
@Leonider

Wenn Du meine "Interpretation" richtig verstehst: Ja.

0

Bei Hitze immer nen Sögen Wasser nehmen :D

Was möchtest Du wissen?