Kreislaufzusammenbruch beim Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Allgemeinen erleidet man durch den Genuss von Nicotin (auch von Alkohol in moderaten Mengen) keinen Kreislaufkollaps. Das hatte sehr wahrscheinlich einen anderen Grund. Kreislaufschwächen können durchaus auch spontan auftreten und müssen keinen spezifischen Grund besitzen. Oft reicht schon eine schnelle und kurze Bergaufbewegung des Körpers aus und der kapillare Blutdruck bzw. dessen "Muskelkraft" aus den Gefäßwänden, reicht für einen Augenblick nicht mehr aus, um die irdische Schwerkraft zu überwinden und das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Erst im nächsten Moment, wenn sich der Körper am Boden befindet kann das angereicherte Blut wieder in alle Areale des Gehirns fließen und vollständig mit Sauerstoff versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drogen eben.
Weder von Alkohol noch Zigaretten steht man rund um die Uhr auf den Beinen. Mein Vater ist auch schon umgekippt, erbricht ständig und 
hatte schon zwei mal Krebs. Anders gesagt:
Dein Körper versucht dir wahrscheinlich mit zuteilen, dass du aufhören solst
ihn zu zerstören.
Aber wenn du selten rauchst ist es wahrscheinlich etwas...
ungewohnter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es konnte ein nikotinflash sein wie lange rauchst du schon und wie alt bis du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexanderrl
13.02.2016, 21:48

Ich rauche nur wenn ich Alkohol getrunken habe. Ich bin 21 

0
Kommentar von sabimeuschen
13.02.2016, 21:49

dann könnte es ein nikotinflash gewesen sein weil sein Körper es nicht kennt und sich dagegen wert

0

Was möchtest Du wissen?