Kreislaufprobleme nach kiffen, was hilft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Tabak enthält "Tabakzusatzstoffe". Google das mal....
Diese Stoffe können neben dem Nikotin ein Grund für Deine Kreislaufreaktion sein.

2. Wer Anzeichen von Überdosierung zeigt - und das sind (auch) Kreislaufprobleme nach Cannabiskonsum - sollte herausfinden, wo (in Abhängigkeit von der Qualität des Grases) seine persönliche Idealdosis liegt.
Sinnigerweise findet man diese Idealdosis in kleinen Schritten - also wenigen (2-3) Inhalationszügen - heraus, die nach jeweils halbstündiger Pause durch weitere ein, zwei Züge präzisiert werden kann, wenn bis dahin die Wirkung nicht die erwünschte bzw. erwartete ist.

Warum halbstündige Pause? Weil Cannabis seinen "peak level" (den Grad der stärksten Wirkung) erst nach ca. 30 Minuten erreicht.)

Google "Rauschzeichen" und denk über die Anschaffung eines Vaporisators nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 49929495963
13.08.2016, 12:11

Vielen Dank! :)

0

Auch , wenn Du es nicht hören willst 

Dagegen hilft nur nicht Kiffen , Du siehst doch , das es Dir nicht gut tut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 49929495963
12.08.2016, 20:21

Weiß ich, aber die Frage war, wie ich diese oben beschriebenen Zustände trotz des Cannabis Konsums vermeiden kann.

0
Kommentar von 49929495963
12.08.2016, 20:42

Werde ich dem nächst machen. Vielen Dank! Und das mit der Dosis weiß ich. Allerdings spüre ich nach wenigen Zügen meist keine erzieltes High-Gefühl.

0
Kommentar von 49929495963
12.08.2016, 20:57

Vielen Dank erstmal, für ihren weiteren Kommentar. Das weiß ich und ist leider die Wahrheit. Allerdings habe ich einen sehr vertrauenswürdigen Verkäufer, bei dem ich weiß, was ich bekomme.

Und ein weiteres mal an Markus, bitte informieren Sie sich doch erstmal zu diesem Thema die meisten Leute stempeln alle Drogen gleich ab, ist aber nicht so. Von Cannabis kann man nur Psychisch abhängig werden, anders wie bei Nikotin. Heißt man denkt z.B. das man ohne Cannabis keinen Spaß mehr haben kann. Außerdem habe ich das komplett unter Kontrolle. Ich könnte jetzt aufhören zu kiffen und es nie wieder tun. Will ich aber noch nicht.

1
Kommentar von 49929495963
12.08.2016, 21:08

Richtig. Stimme ich voll und ganz zu! Allerdings würde auch eine entkrimminaliesierung fürs erste reichen. Und das mit den Abgaben an Volljährige ist auch korrekt. Aber ganz ehrlich, wenn Minderjährige an diese Dinge dran kommen wollen, kommen sie auch dran. Genau wie das mit Alkohol auch ist.

1

Was möchtest Du wissen?