Kreislaufprobleme beim Aufstehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich hast du niedrigen Blutdruck, dein Blut sackt runter anstatt weiter  zu zirkulieren.... Das ist die orthostatische Dysregulation....

Versuch mal, beim Aufstehen die Arme ein wenig hinter dem Kopf zu verschränken, so dass erst mal von dort das Blut in den Kopf gelangt und dieser nicht gleich"im Dunkeln" ist. Hilft das nicht, solltest du deinen Kreislauf trainieren.

Das kannst du durch kalte oder wechselwarme Duschen oder durch Bürstenmassagen, mit denen du dich von den Fußspitzen an bis zum Nacken mit der Badebürste durcharbeitest.

Vergiß auch nicht, viel Mineralwasser zu trinken und ab und zu einen Espresso....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamelessAK
09.07.2017, 21:25

Kann es auch sein weil ich zu wenig Zucker esse ? Esse pro Tag Ca 5g

0

Soweit ich weiß nicht viel außer mehr trinken. Hab das gleiche Problem. Stehe teilweise einfach langsamer auf oder bleibe nach dem aufstehen für 2-3 sek mit geschlossenen Augen stehen bis es vorbei ist.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamelessAK
09.07.2017, 21:20

Ich trinke Ca 3l

0

Vielleicht hast Du zu niedrigen Blutdruck. Lass ihn mal beim Hausarzt messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist voll normal. Viel trinken hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamelessAK
09.07.2017, 21:20

Ich trinke Ca 3l

0
Kommentar von Pepsicolaa
09.07.2017, 21:25

Dann einfach langsamer aufstehen. Viel mehr kann man dagegen nix machen

0

Was möchtest Du wissen?