Kreislaufbeschwerden, Ursachen, Behandlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Achja, was  ich noch vergessen hab: Wenn ich z. B. sauge, dann rauscht es danach in meinem Ohr, bzw. Das Geräusch  "hallt" nach.

Und wenn ich gerade wieder stärkeren Schwindel hab, träume ich auch davon. Ich kann mich im Traum nicht mal aufrichten. Ich muss am Boden/Bett liegen bleiben, so krass ist der Schwindel, als ob die Schwerkraft vollkommen verrückt spielt und mich auf den Boden drückt. Mein Blick kann ich auch nicht fokussieren, er gleitet ziellos umher, ich will z.B. zu der Tür schauen, aber alles dreht sich, mein Kopf/Augen, alles  wankt und schwankt. Richtig strange und heftig.

Kann es sein dass das keine Träume  sind, oder dass es mir nachts tatsächlich schwindlig wird, ohne dass ich aufwache? Ka. Warum ich immer wieder diesen komischen "Traum" hab. Hab ja keinen Schiss davor, und/oder denke die ganze Zeit darüber nach.

Der Traum nervt halt mega, macht mir keine Angst. Werde nur verzweifelt weil ich aufstehen  will/etwas sehen möchte. Diese Träume hatte ich auch immer in unterschiedlichen Schweregraden. Einmal hab ich Fußball gespielt, und da konnteich mich dann auch nicht umschauen,  nur rennen... Am Anfang.

Und hatte gestern  auch wieder richtig krasse Herzstolperer. Sonst (hab das selten) immer nur 1/2 Herzunregelmäßigkeiten. Like b-b-b-B-b-B-b... dafür mehrmals am Tag. Gestern (da als ich den Traum hatte) hatte ich aber beim aufrichten ganz übles Stolpern. Like: b-BB-b-BB-b-b-B-b

Aber ich glaub da kann man groß nichts machen... wenn da nur ein paar mal im Monat vorkommt...

Psyche glaub mir !! Habe alles durch gemacht dieses Schwindel beim Aufstehen reinster Horror

Kann es sein das du dich zu wenig bewegst/bewegt hast?

Gibt  schon Tage an denen ich mich  nicht viel  bewege. Aber ansonsten nein, ich gehe regelmäßig  ins Training und mein Schulweg ist auch nicht kurz

0

Was möchtest Du wissen?