Kreditrate kann nicht mehr bezahlt werden, muss 2. Kreditnehmer dafür aufkommen.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Songmusic.

Wenn der erste Kreditnehmer nicht zahlen kann, wird man an den zweiten Kreditnehmer herantreten und um Zahlung bitten.

Es spielt dann keine Rolle, ob der zweite Kreditnehmer nicht möchte. Letztendlich hat er auf dem Kreditvertrag mitunterschrieben und da spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob man geschieden ist oder nicht.

Wenn der zweite Kreditnehmer auch nicht in der Lage sein sollte zu zahlen, dann werden die Schritte eingeleitet, welche du schon bereits genannt hast.

So schnell wird kein Auto abgeholt. Erst mal kommt KN 2 zum Tragen. Außerdem hat i.d.R. das vermittelnde Autohaus eine Rücknahmeverpflichtung gegenüber der Bank. Das bedeutet, das Autohaus nimmt das Auto zurück und zahlt an die Bank die Schlussrate. Ist der tatsächliche Wert des Autos aber geringer als die Schlussrate haften für diese Differenz wieder beide Kreditnehmer.

Je mehr Ärger du bei der Rückgabe machst, desto teurer wird es für dich.

Genau dafür ist der 2. Kreditnehmer da: als zusätzliche Sicherheit für die Bank. Mit seiner Unterschrift übernimmt er genauso Verantwortung wie der 1. Kreditnehmer.

Beide Darlehensnehmer haften unmittelbar und gesamtschuldnerisch. Die Bank wird erst mal an Nr. 2 herantreten, bevor weitere Schritte unternommen werden.

die beiden haften gesamtschuldnerisch, der gläubiger kann an den schuldner seiner wahl treten

aber normal versuchen die dann einfach bei zwei zu holen, bevor sie eins fertig machen

zwei wird auch nichts haben

Was möchtest Du wissen?