Kreditkarte in Kombination mit einer Reiseversicherung abschließen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, man sollte die genauen Bedingungen kennen, das ist sehr wichtig! Grundsätzlich spricht nichts dagegen. Bei einige CC-Anbieter ist lediglich der Inhaber versichert, nicht die Familie oder andere Teilnehmer die mit auf der Reisebestätigung stehen.

Weiter geht es mit den Versicherungsleistungen der Reiserücktrittversicherung (RRV), hier ist in jedem Fall auf den Selbstbehalt zu achten, die meisten sind mit Selbstbehalt im Schadensfall!

Einige CC-Anbieter verlangen den Einsatz der CC-Karte damit der Versicherungsschutz greift. Andere muß man nur "in der Hand" haben, also besitzen.

Zum anderen verlangen viele Reiseanbieter ein CC-Gebühr. Also wird bei Einsatz der CC-Karte noch eine Gebühr auf den Reisepreis draufgeschlagen. Die Gebühr richtet sich nach den Reisepreis und können schonmal € 60,- & mehr betragen. Andere Reiseanbieter bieten keine Zahlungsmöglichkeit mit der CC-Karte an!

Sollte man eine CC-Karte haben wo alles geklappt hat und man auch versichert ist, kann man die Selbstbeteilung auch noch durch ein spezielles Paket absichern!

Angebot der URV: URV-Kredikarten plus - Zahlung des Selbstbehalt in der Kreditkarte enthaltende RRV & Reiseabbruchversicherung - Geld-zurück-Garantie ohne Wenn und Aber - alle Kartenmodelle (VISA, MAster, Diner, American Express, Barclays) - alle Banken Abschluß: bis einen Monat vor Anreise Prämie: 1% vom Reisepreis Prämie: 2% vom Reisepreis bei X-veranstaltern (z.B. X-Neckermann, X-Alltours, usw.)

maximale Erstattung: € 2.000,-/p.P. bzw. € 10.000,-/Familie (oder alle genannten Personen auf der Buchungsbestätigung)

Man muß also viele Dinge beachten.

Für genauere Information gerne per Mail eine Nachricht senden an mail@kaufhold-reisen.de

Mit freundlichem Gruß Frank Kaufhold

Reisebüro Kaufhold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe früher auch extra Reiserücktrittsversicherungen abgeschlossen.Dann habe ich meine normale Kreditkarte (Mastercard) in eine Gold-Kreditkarte getauscht. Die kostet zwar mehr an Jahresgebühr, hat mir aber schon viel Geld gespart. Da mein Mann und ich jedes Jahr mindestens einmal eine Fernreise machen spare ich durch die Kreditkarte mindestens das vierfache wie eine Reiserücktrittsversicherung kostet. Die Versicherung der Karte gilt auch für den Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Reiseversicherung die bei den Kreditkarten eingeschlossen ist, enthält meist überflüssiges Zeug. Außerdem tritt sie nur in Kraft, wenn die Reise auch mit diese Karte gebucht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

man sollte sehr genau auf das Kleingedruckte achten. Wenn man Angebote von der Hausbank, der eigenen Krankenkasse und dem Automobilklub daneben legt, hat man schon mal einen Einblick, was normal. Ich würde mir genau ansehen, welche Regelungen für einen Rücktransport getroffen sind: medizinische Voraussetzungen, Eigenanteil, nur Erstattung Mehrkosten ...

Auch eine 24-Stunden-Hotline und. evtl. Ärztehotline können wichtig werden.

Vielleicht hilfreich:

http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/test/Auslandsreise-Krankenversicherung-Wichtiger-und-guenstiger-Schutz-1858453-1860159/

Gruß und toi, toi, toi, dass man die Versicherung nie braucht!

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiseversicherungen über Kreditkarte haben einen Haken: Die Reise muss mit der Karte bezahlt werden. Ich habe mir auch eine Gold-Karte zuglegt, weil ich diesen Vorteil nutzen wollte. Meine nächste Reise wollte ich mit der Karte bezahlen. Leider bekam ich von der Reisegesellschaft die Mitteilung, dass keine Gruppenreisen mit Karte bezahlt werden können. Man könnte es evtl. einrichten, aber dann fallen 25 € Gebühren an. Da kann ich ja gleich eine separate Vers. abschließen. Kleine Reiseveranstalter bieten überhaupt keine Möglichkeit, mit der CC zu zahlen. Also nutzloses Paket. Dann werde ich künftig nur noch eine günstige Karte mit Tank-Rabatt nehmen, und die Gold-Karte kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben eine von unser Sparkasse,die kostet 66 €/Jahr.

Da ist alles drin.Reiserücktritt und Krankenversicherung.

Es gibt auch günstigere im Internet. Aber man muss die AGB`s genau lesen.

Noch eine Möglichkeit:

Die ADAC-Mastercard. zu empfehlen wenn man mit Miewagen oder eigenem Wagen fährt.

Es gibt zusätzlich Tripple A Rabatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte beachten, dass die RRV in Kreditkarten meistens nur dann gilt, wenn die Reise mit der Karte bezahlt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schlecht ist das nicht. Ich habe MC Gold von der Advanzia und alles klappt wunderbar. Mußt allerdings die Reise mit der MC bezahlen bevor du die Reise antrittst ! was nicht alle Anbieter akzeptieren. Die Karte hat 0 Gebühren (wenn man die Rechnung auf einen Schlag bezahlt). Fremdwährung keine Umtauschgebühr!. Besser geht's nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ging gerade erst duch die Medien, dass die Stiftung Warentest Kreditkarten auf die Versicherungsleistungen hin verglichen hat. Dabei kam natürlich heraus, dass sich das nicht lohnt. Man muss allerdings wissen, dass bei weitem nicht alle Karten verglichen wurden, sondern nur ca. 40.

Auf diesem Vergleich kann man zunächst auswählen, welche Versicherungen denn überhaupt wichtig für einen sind. Außerdem wird darauf hingewiesen wie hoch die Deckungssummen sind, ob der Karteneinsatz vorausgesetzt wird und ob die Familie mitversichert ist.

www.cardscout.de/vergleich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kann ich dir die Quelle dazu nicht nennen; vor ein paar Tagen ging es durchs Fernsehen, dass diese Reiseversicherungen im Rahmen einer Kreditkarte das Geld nicht wert sind - oder anders ausgedrückt, das sind keine wirklichen Versicherungen, die dir etwas helfen.

Die Bedingungen sind derart abgefasst, dass immer dann, wenn DU dich darauf verufeb willst, genau DER Fall natürlich nicht abgedeckt ist.

Ein Beispiel war, dass die Versicherung nur greift, wenn mindestens 50% der Reisekosten mit der Karte bezahlt worden sind.

Der Teufel steckt in den AGBs (also dem Kleingedruckten). Wenn du dich gegen ein bestimmtes Risiko absichern willst, mach das unabhängig von der KK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

`Wenn du ne Mastercard Gold hast , brauchste dir keine Sorgen zu machen! Dann bist du gut genug abgesichert ! Suchst du noch was anderes guck beim ADAC nach... Billiger und besser gehts nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?