Kreditkarte bezahlen so teuer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Disagio

Im Kreditwesen und im Wertpapierhandel ist unter dem Begriff Disagio ein Abschlag bzw. Gebühr zu verstehen. Im Bereich der Kreditkarten werden die Gebühren, welche die Akzeptanzstellen (Hotels, Restaurants, Händler) für die Nutzung der Servicedienstleistung zu tragen haben, als Disagio bezeichnet. Händler müssen also vom Warenumsatz, den der Kunde mit einer Kreditkarte bezahlt, ein Disagio an den Acquirer bezahlen. Die Transaktionsgebühren werden also nicht dem Kreditkarteninhaber in Rechnung gestellt.

Über das Disagio wird zwischen dem Händler und der jeweiligen Acquiring Bank (welche die Kartenzahlungen für ihn abrechnet) verhandelt und im Kreditkartenakzeptanzvertrag fest vereinbart. Es setzt sich aus einer variablen Gebühr (meist ab 2 bis 3 %) und Transaktionsgebühr (ab 0,10 Euro) zusammen, wobei die Gebührenhöhe von Branche, Transaktionsvolumen und Abrechnungsverfahren abhängig ist.

Große Unternehmen und Handelsketten haben – bedingt durch ihren Umsatz- gegenüber dem Einzelhändler den Vorteil, attraktivere Vertragskonditionen über Rahmenverträge aushandeln zu können.

Gebühren, die der Karteninhaber zu tragen hat, sind die Bargeldgebühr, Auslandseinsatzgebühr und Jahresgebühr.

(Quelle: kreditkarten.net)

Hier in Deutschland mußt du als Kunde für Kreditkartenzahlung keine Gebührenan die Bank entrichten. Das geht zu Lasten des Geschäftes, wo du damit bezahlst. Das ist auch der wesentliche Grund, warum manche Geschäfte keine Kreditkarten akzeptieren, weil sie den Preis für die Kreditkartenbezahlung nicht auf den Kaufpreis aufschlagen dürfen.

Nein also ich bin nicht der Kunde sondern Unternehmer. Tut mir leid , wenn es nicht so klar war.

0

An die Bank zahlst du etwa 3%-3,5% und VISA, Mastercard und Co werden dich vertraglich verpflichten dies nicht dem Endunden zu belasten. Bei Debitkarten sind as aber nur etwa 0,30 Euro pro Auftrag.

Unsinn, gar nichts muß man bezahlen. Manche Firmen gewähren dagegen einen Rabatt für Vorkasse per Banküberweisung von 3 bis 5%. Vorsicht ist geboten, wenn der Anbieter nicht seriös ist. Gute Verkäufer erkennt man z.B. an dem Trusted-Shops-Logo

Also wenn du Produkte per Kreditkarte kaufst, zahlt der Verkäufer etwa 3 % an Visa und Co.

Ob er dir diese Kosten in Rechnung stellt, liegt am Verkäufer.

Was möchtest Du wissen?