Kreditkarte beantragen, Gebühren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich gibt es genug kostenlose Kreditkarten, du hast also die Wahl ob du eine mit Gebühren oder ohne nimmst. (kostenlose gibt es z.B. hier: http://visakarte-kostenlos.de/kostenlose-kreditkarte.html ) Mit Kreditkarten zahlen ist innerhalb der Euro Zone immer Gebührenfrei. Bei Zahlung in anderen Ländern fallen zwischen 0 und 2% des Betrags als Gebühr an. Empfehlenswert ist z.B. DKB oder Barclaycard von Netto (wie schon von Rolf42 geschrieben)

Ich glaube man muss für Kreditkarten Gebühren zahlen.

Nein, muss man nicht. Es gibt zahlreiche kostenlose Angebote.

Eine Möglichkeit ist z.B. das Karten-Doppel aus Maestro- und Mastercard, das von Netto angeboten wird:

https://www.netto-online.de/cardNmore/Info_und_Beantragen.chtm

Das Beste ist wohl, wenn Du Dir vorher noch ein paar Gedanken darüber machst, wofür genau Du die Karte einsetzen möchtest. Es gibt etliche Karten in Deutschland und viele davon kosten keinerlei Grundgebühr. Beim Karteneinsatz am Automaten oder an der Kasse, können jedoch durchaus Kosten entstehen. Deshalb ist es wichtig, dass Du vor Antragstellung Dir ein paar Fragen selbst beantwortest. Vielleicht kann Dir dieser Artikel dabei ein wenig helfen: http://www.cardscout.de/kreditkarten-ratgeber/die-beste-kreditkarte-gibt-es-nicht.html

Ist unterschiedlich und da darfst die ausgebende Stelle fragen.

Für eine Kreditkarte fallen je nach Anbieter jährliche Gebühren an, näheres kann man bei einem Kreditkarten vergleich heraus finden. Hier sind auch nebenkosten zu beachten die anfallen beim geld abheben und andere mehr.

Ich besitze die VISA-Card von der DKB. Da gibt es sogar noch 1,08 % Zinsen. Überall kostenlos Geld Abhaben möglich mit dem VISA-Zeichen. Von Netto und Tchibo würde ich eher abraten. Lieber eine Karte einer bekannten Bank.

Was möchtest Du wissen?