Kreditchance für ein Haus?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

... ist schon viel gesagt, aber ich will Euch trotzdem mut zusprechen! Die eine schätzung mit 800-900 euro dürfte richtig liegen, wobei natürlichdie gesamtkosten eine rolle spielen. 15 bis 20 jahre festzins sind mir noch nie angeboten worden; 10 jahre dürften üblich sein. Die jetzigen niedrigen zinsen würde ich ausnutzen und für einen (kleinen) teil (1/4 bis 1/3) eine kürzere laufzeit (3 oder 5 jahre) mit besonders niedrigem zins wählen (verhältnis zw. kurz- und langfrist zins beachten, statt dessen ansparen und nach ablauf der kurzen zinsbindung teilweise tilgen und für den rest eine neue bindungsfrist eingehen). Aber zur frage, wie ihr zu dem kredit kommt: eigenkaptal muss sein, fragt eltern freunde, verwandte - nehmt alles, was ihr zusammenkratzen könnt. Da ihr recht jung seid, ist fast klar, dass keine großen ersparnisse da sind. Vielleicht könnt ihr auch in den nächsten monaten, bis es losgeht, noch was sparen. Die bank (egal welche) wird eine "selbstauskunft" verlangen - angabe über alles vermögen und unvermögen, sprich lfd. einnahmen und ausgaben, ratenkredite etc. Da muss alles rein und am ende bleibt ein monatlicher betrag übrig. Danach entscheidet die bank u.a., ob sie euch geld gibt oder nicht. Aber jede bank rechnet etwas anders und beurteilt die verbleibende summe etwas anders. Internet-angebote sind zwar günstig, aber sehr standardisiert und schematisch - wer nicht genug verdient oder auf kante hat, fällt raus. Lokale volksbanken oder sparkassen rechnen individueller, sind aber meist teurer. Ich stand dem erst sehr skeptisch gegenüber, wenn man sich aber die zahlen der monatlichen einnahmen und ausgaben zurechtlegt, sind die formulare der verschiedenen institute schnell ausgefüllt und es hilft einem selbst weiter, um abzuschätzen, was man sich leisten kann. Vergesst nicht, dass beim eigenen haus die monatsrate nicht alles ist, evtl. muss geborgtes geld zurückgezahlt werden, nebenkosten sind in jedem fall zu zahlen und vielleicht wollt ihr ja auch kinder... Lasst also immer einen spielraum, seid aber ach nicht zu ängstlich, denn geld hat die eigenschaft, dass es nie reicht! Viel Glück

Die Immobilien sind durchaus günstig da so viele Häuser leerstehen. In unserem 4000 EW Ort stehen 20 Häuser zum Verkauf obwohl Einzugsgebiet zur 120000 EW Stadt mit kaum Arbeitslosen und schöne Gegend. Es wird überwiegend über Makler angeboten, aber auch da kann (muss) gehandelt werden. Ich würde an eurer Stelle sehen dass ihr etwas bis 130000Euro bekommt ohne grßartig Reperaturstau. Aber die Finanzierung wird trotzdem extrem schwierig. Ohne Eigenkapital müsstet ihr ja 110% finanzieren, da werdet ihr kaum jemand finden. Ihr müsst dann auch noch Möbel anschaffen usw. Ich denke ihr solltet eure Pläne nicht abschreiben aber 2 Jahre lang Eigenkapital ansparen, soviel wie möglich. Damit könnt ihr dann der Bank wirkungsvoll belegen: Ab dem Tag X bis heute z.B.12.000Euro angespart trotz Miete. Das wäre dann ein Argument und ihr hättet Geld für die Steuer, Notar usw . Und auch einen privatkredit würde ich nicht verheimlichen. Die Preise werden mit Sicherheit auch in den nächsten 2 Jahren kaum steigen.

Gerade, wenn Immobilien leerstehen, ist das für die Bank eher ein Hinderungsgrund, eine Finanzierung sogar über 100 % anzubieten. Wie soll sie denn dann das Objekt verwerten, wenn der Darlehensnehmer ausfällt?.

0
@DerHans

schon absolut richtig, ich meinte aber auch, wenn die Immobilie lang leersteht kann der Preis um einiges gedrückt werden. Das mit der Finanzierung eines lang leergestandenen Gebäudes hab ich gerade hinter mir. War nicht einfach. Auch wenn ich das Gebäude durch Sanierungsarbeiten in den nächsten 5 Jahren um fast 50% im Wert steigern werde (80% in Eigenleistung da Handwerksmeister), war es richtig schwer jemand zu finden der finanziert. Und die Konditionen sind auch schlecht - fast ein % mehr als in der Werbung. Das muss hier auch mal gesagt werden - wenn mit einem Zinssatz von z.B. 3,8% über 10J fest geworben wird dann bekommt man diese Konditionen bei einer "Problemfinanzierung" mit Sicherheit nicht.

0

So, hat ein bisschen gedauert, da wir lange auf einen Sparkassentermin warten mussten. Die Volksbank würde uns einen Kredit von 140.000 Euro gewähren. Somit könnten wir uns eine Immobilie im 120.000€ Bereich anschauen. Die Sparkasse muss erst prüfen, ob sie uns einen Kredit geben würden, da ich befristet bin. Die Summe läge jedoch bei 185.000€. Ich sprach an, dass ich die monatliche Belastung aber dann sehr hoch befände und da lenkte die SPkasse ein und sagte, dass uns mit einer niedrigen Summe doch besser getan wäre, da wir sonst keine finanziellen Sprünge mehr machen könnten. Jetzt wollen wir noch eine dritte Bank befragen... Freue mich aber schon riesig, dass ich die Sache nun ernster angehen kann.

Was möchtest Du wissen?