Kreditbetrug! Bei der Polizeit melden?!

12 Antworten

Ja ich finde das solltest du auf alle Fälle der Polizei melden. Das ist deine Pflicht als rechtsschaffender Bürger. Was und wie hart derjenige dann bestraft wird, das liegt nicht in deinem Ermessen.

Die Polizei wird dich nicht erwähnen wenn du das möchtest. als Schutz vor dem Beschuldigten könnte ja sein, dass er sich an dir "rächen" möchte. Außerdem hast du überhaupt erst die Polizei auf die Straftat aufmerksam gemacht.

Der Kredit anderer Leute geht Dich - mit Verlaub - so rein gar nichts an. Wenn Die Bank den Kredit gegeben hat - ist es ihr Pech, wenn sie auf gefäschte Angaben reigefallen ist. Und letzten Endes ist es Pech des Kreditnehmers wenn er den Kredit nicht zurückzahlen kann--- es kommt also wieder auf ihn zurück.

Der Kredit hat übrigens nichts mit dem gebrochenen Fuß deines Bekannten zu tun. Wenn Du den Typen nicht leiden kannst, dann ignoriere den . Aus blanken Hass ne Anzeige machen - die Beamten zeigen Dir höchstens einen Vogel. Die Polizei wird Dir auch nur sagen, dass Dich diese Sache nichts angeht. Ne Anzeige muss wenn schon - von der Bank kommen

Stell dir vor irgentwer würde genibbelt werden. Du würdest einfach mal nicht machen geil ne ? So geht das dann nämlich der Bank die auf dem Schaden sitzen bleibt.

0

Kann ich an Informationen einer Person kommen, die Suizid begehen wollte? Worüber darf die Polizei Auskunft geben?

Hallo,

gestern wollte sich ein Mann von der Brücke stürzen. Ich habe die Polizei gerufen, obwohl der Mann wiederholt sagte, ich solle dies nicht machen. Die Polizei konnte den Mann vom Springen abhalten. Jetzt frage ich mich, wie es dem Mann geht. Ich weiß, dass dieser zunächst 24 h auf Beobachtung eingewiesen werden kann und wenn weitere Suizidversuche in Betracht gezogen werden, dieser, jedoch nur in Einbezug eines Richters, in eine Psychiatrie kommt. Doch wenn ich die Polizei frage, darf sie überhaupt Kontakt zu der Person aufnehmen (um diese z.B. zu fragen, ob es erlaubt ist, mir Informationen zu geben, oder ich schreibe einen Brief, den die Polizei an die Person weiterleitet (wobei ich diese Person auch nicht mit was konfrontieren möchte, was er eigentlich vergessen will)). Es könnte ja auch sein, dass die Polizei die Klinik anfragen müsste, um die Ärzte zu fragen, ob es in Ordnung wäre, die Person damit zu konfrontieren. Denn ich denke auch, dass viele einen Suizidversuch einfach nur vergessen wollen und nicht mehr damit in irgendeiner Weise daran erinnert werden wollen. Meine Frage also, was würde die Polizei mir sagen dürfen bzw. machen dürfen? Kann es auch sein, dass die Polizei nur meine Daten aufnimmt und diese, falls sich die Person selber irgendwann mal meldet, dann weiterzugeben? Jedoch denke ich, ist es eher unwahrscheinlich, dass sich die Person selber melden wird. Weiß jemand darüber Bescheid? Ich denke auch nicht, dass die Polizei mir über den weiteren Verlauf, also ob die Person eingewiesen wird, oder ganz normal nach Hause darf, Auskunft geben darf, oder? Und darf die Polizei diese Person denn in irgendeiner Weise verständlich machen, dass ich mir Gedanken mache, was mit ihr passiert ist? Was würde also die Polizei am Telefon antworten, was gesetzlich erlaubt ist?

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Schadenhöhe Unfall beim Spurwechsel?

Guten Tag,

Gestern hat ein Bekannter von mir beim Spurwechsel einen Taxiwagen angefahren. Der Schaden war laut meinem Bekannten sehr gering (ein paar Kratzer). Sie haben sich geeingt die Polizei nicht zu rufen und dann meinte der Taxifahrer dass er bestimmt 300-400 Euro zahlen muss. Sein Perso hat er auch abfotografiert. Er wird sich heute noch bei ihm melden.

Leider kann die Person sich an niemand erfahrenen melden und ich kenne mich da auch nicht besonders aus.. lohnt es sich der Polizei noch bescheid zu geben ? Der schaden kann doch nicht so hoch sein..

Danke für Ratschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?