Kredit zwischen mir und meiner Freundin?

8 Antworten

Ich bin zwar kein Vertragsexperte, habe aber folgendes mit meiner Schwiegermutter gemacht:

Auf jeden Fall müsst ihr beide als Vertragspartner drin stehen, also:

  • Kreditgeber/Kreditnehmer (Vor- und Nachname)
  • Datum des Kredites (Aktuelles)
  • Laufzeit
  • Ratenzahlungen von bis und in welcher Höheplus Zinsen (die sie ja selbst auch zahlen müsste)
  • und wann der Kredit abbezahlt ist.
  • Bankdaten (wohin es überwiesen werden muss und zum wievielten Tag es auf dem Konto sein muss)
  • Beide müssen unterschreiben (Datum + Unterschrift, eigenhändig)
  • und beide müssen ein Exemplar bekommen.

Im schlimmsten Fall könnte Sie mit dem Vertrag zum Rechtsanwalt und ihr Geld einklagen, er wäre dann rechtsgültig.

Ja ist es. Aber bedenkt beide!! Wenn es zum Streit kommt oder ihr euch trennt, so haftet sie ganz allein für den Kredit. Der Kreditvertrag ist zwischen ihr und der Bank zustande gekommen. Was sie mit dem Geld macht, also an dich weiter verleiht, interessiert die Bank nicht noch kann es als Argument genutzt werden, dass sie nicht mehr zahlt.

Es gab etliche Frage schon hier, wo genau das passiert ist und der Kreditnehmer nachher allein mit den Schulden dastand.

ja, aber die bank juckt das nicht, sie muss auch dann zahlen wenn von dir nicht mehr kommt.

das gleiche wäre aber auch der fall wenn sie für dich bürgen würde.

mit vertrag kann sie natürlich einen titel gegen dich erwirken wenn deine zahlung ausbleibt.

Was möchtest Du wissen?