kredit und plötzlich arbeitslos....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

http://www.finanztip.de/recht/sozialrecht/52318.eigentumswohnung.htm

Muss ich meine Eigentumswohnung verkaufen? Eine Wohnung oder ein Haus, die/das Sie nicht selbst bewohnen, ist Vermögen. Sie müssen ihren Wert für Ihren Lebensunterhalt verwenden, soweit hierdurch die Vermögensfreibeträge überschritten sind.

Die Prüfung, ob ein selbst bewohntes Haus (oder eine Eigentumswohnung) angemessen ist, ist bis zu einer Wohnfläche von 130 m2 entbehrlich. Ist die Größe einer selbst genutzten Immobilie nicht angemessen (mehr als 130 m2 Wohnfläche), wird die Verwertung von eigentums­rechtlich abtrennbaren Gebäude- oder Grundstücksbestandteilen durch Verkauf oder Beleihung verlangt. Eventuell verlangen die Träger auch von Ihnen, dass Sie einzelne Zimmer vermieten.

Der Hilfebedürftige muss jede mögliche Ertragsquellen nutzen (z. B. zimmerweise Vermietung).

Sollte die Wohnung noch abbezahlt werden, werden im Rahmen der Kosten der Unterkunft in angemessenem Umfang die Schuldzinsen übernommen - denn was für den Mieter die Mietzahlung ist, sind für den Besitzer einer Eigentumswohnung die Zinszahlungen. Ebenso werden Grundsteuer und sonstige öffentliche Abgaben sowie Nebenkosten wie bei einer Mietwohnung bezahlt. (!!!)

Tilgungsraten können jedoch nicht übernommen werden, da sie der Vermögensbildung dienen. (!!!)


das heißt sie müsste die Raten aus dem Arbeitslosengeld / Hartz IV etc. zahlen, das dürfte wohl nur möglisch, wenn die Bank mitspielt und die Raten senkt ....

aber ich denke fast sie hat sich an der Sache verhoben ... welche Bank ist auch so unverantwortlichund und finanziert, wenn jemand keinen festen Lohn hat und ein Kind zu versorgen ....

emely1105 22.01.2013, 20:31

sie hat als alleinerziehende seit ca sechs jahren einen verdienst von ca 1900-2000 euro plus kindergeld (arbeitete sie mehr gabs mehr ,arbeitete sie weniger gabs weniger!) ich denke die bank hat das nicht aus übereifer zu ihren gunsten entschieden..... es ist ja leider so das man nie genau weis wie die finanzielle situation des arbeitgebers ist.... demnach ist man ja immer blauäugig egal worum sich der kredit dreht.

0

sie wird ihre Eigentumswohnung verlieren. Sozialhilfe gibt es nicht, um Vermögen aufzubauen.Wenn sie arbeitslos wird, wird dies Arbeitslosengeld oder Hartz4 beantragen.

emely1105 22.01.2013, 20:09

sozial geld etc beinhaltet doch auch eine mietzahlung!?! das heist sie bekommt doch dann in dem falle mietgeld welches ihr und ihrem sohn zustehen würde oder nicht wenn der kredit monatlich geringer wäre als sage ich mal 400 euro genau weis ich das leider nicht.... dann wäre es doch wirtschaftlich sinnvoll das als mietgeld zu zahlen für die dauer der arbeitslosigkeit oder ? weil sonst muss das amt ja unterstützen bei der neuen wohnung also umzug etc wenns denn so weit kommt.

0

Auch wenn das keine gute Aussicht ist: Wenn der Kredit nicht bezahlt werden kann dann steht nur der Weg zur Schuldenberatung an inklusive eventueller (!) Insolvenz wenn der keine Lösung finden kann. Nach einem neuen Job sollte sie sich auch umsehen

wenn sie arbeitslos ist, dann kann sie nur Privatinsolvenz anmelden! Oder du bist eine gute Freundin und gibst ihr das Geld um die Wohnung bezahlen zukönnen!

kittykatze90 22.01.2013, 20:02

das hat rein gar nichts damit zu tun ob sie eine gute Freundin ist o.ô man kann doch nicht für jemand anderen den Kredit abbezahlen ohne hoffnung darauf dass man das geld wiedersieht

1
emely1105 22.01.2013, 20:11

eine gute freundin bezahlt also den kredit für die eigentumswohnung der freundin hmmmm..... bissi kirre die antwort oder?!! ich selbst habe ne mietwohnung aber bezahle die miete für eine eigentumswohnung ....... würde ich vllt sogar wenn ichs könnte aber ich habe keine kuh die ich melken kann im keller....

0

Was möchtest Du wissen?