Kredit und Eurocrash?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Währung kann nicht kaputt gehen. Zumindest nicht im engeren Sinne. Die verschwindet nicht von heute auf morgen. Ich nehme mal an, du sprichst von einer eigenen Wohnung, die du also selbst bewohnst und nicht von einer Kapitalanlage. Es gibt zwei Möglichkeiten: Inflation oder Deflation.

Deflation ist im Prinzip die Reaktion darauf, dass die Waren nominell weniger kosten, dass der Euro an Wert "gewinnt". Im ersten Moment ist das sogar gut, denn du hast "mehr Geld übrig" und kannst dann deine Schulden schneller abbezahlen. Das Problem zeigt sich im zweiten Moment. Denn die Wirtschaft reagiert auf die Preissenkungen mit Entlassungen usw. Und dann kann es bei dir eine Kettenreaktion einfach aus Lohnsenkungen und Entlassung geben. Deflation ist (auf Dauer oder im Extrem) also eigentlich nicht wirklich gut.

Die Inflation ist das Gegenteil: Das Vertrauen im Euro schwindet und die Preise galloppieren in schwindelerregende Höhen. Beispielsweise kostet das Pfund Brot zwei Milliarden Euro. Ja, solche Hyperinflationen gab es mal. Das ist auch auf den ersten Blick super. Denn deine Schulden stehen ja auf dem Papier und wenn du zehn Scheiben Brot verkaufen kannst, damit deine Wohnung abbezahlt hast, ist es auch super. Auch hier wieder: Das Problem zeigt sich auf den zweiten Blick, denn auch hier reagiert die Wirtschaft dann mit Chaos. Die finanzierende Bank könnte wegen der Inflation vielleicht absurde Zinsen aufrufen und du bekommst Probleme, weil ein Unternehmen sich die Arbeitnehmer nicht mehr leisten kann und dich entlässt.

Sprich: Für eine selbst-bewohnte Wohnung ist eine Inflation oder eine Deflation des Euros das Beste, was dir passieren kann. Auch eine Deflation ist zunächst gut. Das Problem stellt sich immer nur ein, wenn beides in einem Extrem landet. Denn dann hast du durch die Seiteneffekte (Arbeitsplatzverlust u.ä.) einfach grundsätzlichere Probleme und die Wohnung ist dann nur ein Randproblem.

P.S.: In so einem Fall zeigt sich dann, dass auch Banken gerne auf Alternativwährungen ausweichen. Falls es zum Crash kommen sollte (was es aber nicht wird), könnte eine Bank sagen "Hey, wir sollten mal über den kreditvertrag reden. Wir würden ihn gerne auf Dollar umstellen...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du, 2008 wurden hier Bilder von angeblichen neuen Geldscheinen einer neuen (oder alten) Währung gezeigt udn davor gewarnt, sich vor dem Crash zu schützen, der in den nächsten 3 Monaten kommen würde.

das ist mehr als sieben Jahre her, also warten wir mal die nächsten 7 Jahre ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrNikeAir
08.12.2015, 06:53

Ich hoffe Du hast recht. Aber als unsicher empfinde ich die momentane Situation schon, mit den Pleitestaaten; Kriegen, Einwanderungen etc.

0

Was möchtest Du wissen?