Kredit für Gewerbe! Privat habe ich jedoch keine positive Bonität?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie hast Du denn Dein Gewerbe geplant? Seit wann läuft es schon? Ist der Kapitalbedarf jetzt noch zur Gründung gehörend, oder eine Betriebserweiterung?

Wenn Du noch in den ersten 5 Jahren des bestehens bist, steht Dir Gründercoaching Deutschland zu. Das wird mit bis zu 75 % bezuschusst udn der Coach kann Dir bei der Kapitalbeschaffung helfen.

Wenn das Unternehmen älter als ein Jahr ist, kannst Du Beratungshilfe von der BAFA in Anspruch nehmen. 

Suche Dir hier:

http://www.ibwf.org/beraternetzwerk/mitglieder.html

mal einen Berufskollegen von mir aus DEiner Gegend. Der kennt alle Fördermöglichkeiten, Sonderkredite usw.

Leider hast Du weder Deine Tätigkeit genannt, noch die Summe des Kreditbedarfs. Eventuell ist das Problem leicht lösbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schwierig bis aussichtslos, wenn du keine Sicherheiten wie z.B. eine Immobilie anbieten kannst. Außerdem würde geprüft werden, ob du den monatlichen Zahlungsverpflichtungen nachkommen könntest, was vermutlich nicht gewährleistet ist.

Falle auf keinen Fall auf Internet-Abzocker herein, die damit werben, dass keine Schufa nötig wäre. Dort bezahlst du im Voraus irgendwelche dubiosen Gebühren, ohne hinterher tatsächlich einen Kredit zu bekommen. Und wenn doch, zu horrenden Zinsen und Konditionen. Damit kannst du dich ruinieren und bekämest noch mehr negative Schufa-Einträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Versuche es doch mal mit ein Konzept bei der kfw Mittelstandsbank. Die vergeben klein Kredite an Gewerbe treibende. Oder privat Kredit. Ansonsten schaut's schlecht aus soweit wie ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
03.11.2015, 08:29

Die KfW gibt Kredite für Unternehmer nur über die jeweilige Hausbank, die auch mit ins Risiko muss.

0

Was möchtest Du wissen?