Kredit für ein Fahrzeug aufgenommen, gekauftes Fahrzeug der Bank überreichen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi! Du unterschreibst eine sogenannte Sicherungsübereignung (kurz SÜ) und gibst den Fahrzeugbrief der Bank in Verwahrung.
Zahlst du die Raten nicht, kann das Fahrzeug in Verwahrung genommen werden. Zu empfehlen ist allerdings hier eine Vollkaskoversicherung, sonst hast Du im Worst Case nicht mehr nur kein Auto mehr sondern auch noch die Schulden übrig. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
01.03.2017, 18:03

Im Vertrag steht das man durch unterschreiben damit einverstanden ist, auf gewisse Versicherungsrechte zu verzichten. Ich glaube ich unterschreibe lieber nicht.

0
Kommentar von DonCredo
01.03.2017, 19:04

ich nehme an Du meinst den SÜ-Vertrag. Damit ist gemeint, dass Du Versicherungsleistungen an die Bank abtrittst - da Du das Fahrzeug ja weiter nutzen darfst will Die Bank natürlich ggf. die Versicherungsleistung sichern, damit muss das Darlehen dann z.B. bei einem Totalschaden bezahlt werden. Ist an sich auch normal so. Du brauchst da keine Bedenken zu haben - die Sicherungsübereignung ist zumindest nach meiner Erinnerung zweckgebunden, d.h. nach Rückzahlung des Darlehens entfällt die SÜ und wird quasi aufgehoben und du erhälst den Brief und Deine Versicherungsansprüche zurück. Hat man Dir das noch nicht ordentlich erklärt? Wenn nicht löcher die solange, bis Du alles verstanden hast - dafür sind die Kollegen da. Gruss

0

Sie können der Bank nichts schenken, was ihr bereits aufgrund des vereinbarten Besitzkonstituts gehört.

Besitzkonstitut bezeichnet im deutschen Sachenrecht nach § 930 BGB die Vereinbarung eines Besitzmittlungsverhältnisses.

Sie haben den umittelbaren Besitz und den Nutzen am Fahrzeug, während der z.B. der Kfz-Brief als Eigentumsnachweis für die Bank  bei der Bank hinterlegt bleibt, bis die Karre über die Beendigung des Kredites bezahlt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das heißt, dass die Bank den Fahrzeugbrief als Sicherheit einbehält. Und wer den BRief hat, hat (theoretisch) auch das Fahrzeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fahrzeug nicht, aber den Fahrzeugbrief. Den nimmt die Bank als Sicherheit. Bezahlst du die Kreditraten nicht, holt die Bank das Fahrzeug ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Sicherheit hinterlegst du den Brief. Wenn der Kredit bedient ist, bekommst du den Brief zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemeint ist eine Sicherungsübereignung - näheres verrät Dir sicher wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?