Krebskranken Kindern helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kranke Kinder sind kein Streichelzoo. Um mit todkranken Menschen umzugehen, braucht es einiges mehr, als nur guten Willen. Sonst erreicht man nämlich unter Umständen genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich wollte.

Mit 16 bist du zu jung für diesen Job. Die Gefahr des allzu großen Mitleids und der Übertragung von Problemen ist viel zu groß. Aus diesem Grund lassen Krankenhäuser derartige Angebote auch nicht zu.

Wenn du etwas tun möchtest, dann organisiere Spenden, die auf das Konto der Kinderkrebsstiftung eingezahlt werden können. Über einen Schulbasar zum Beispiel oder über eine andere Gemeinschaftsaktion, die ihr unter ein Spendenmotto stell.

http://www.kinderkrebsstiftung.de

Also erstmal sehr vorbildlich von dir! Vielleicht gehst du einfach ins Krankenhaus, Hospiz und fragst da direkt nach. Oder zum roten Kreuz, Caritas, die können dir sicher sagen wie du am besten helfen kannst. :)

Lass es sein. Such Dir ein anderes Hobby. Du bist zu jung um Menschen beim sterben zu begleiten.

Dann solltest du mal bei der OBA der Caritas anfragen. Die OBA kümmert sich zwar überwiegend um behinderte Kinder, allerdings habe ich mal mitbekommen, das die Caritas offenbar auch mit krebskranken zu tun hat.

Was möchtest Du wissen?