Krebs- Vererbbar? Wie kann ich meinem Freund die Angst nehmen?

10 Antworten

Bei Krebs gibt es tatsächlich familiäre Häufungen und eine erbliche Veranlagung für Krebserkrankungen ist meist verantwortlich dafür. Aber man bekommt nicht automatisch Krebs. Man muss schon selbst dazu beitragen. Wenn dein Freund familiär mit Lungenkrebs vorbelastet ist, sollte er Dinge vermeiden, die den Krebs auslösen können, vor allem sollte er nicht rauchen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, Krebs zu bekommen, sehr hoch.

die anlagen hat er aber wnen er so angst hat sollte er zum arzt gehen und sagen das er ein blut test und eine vosorgen untersuchung will wenn es so ist sollte er da echt hin ich kenne das durch meine mutter ich bin 15 aber ich hab keine angst da ich untersuchungen mache dadruch nehme ich mir jedenfalls die angst weil wen es irgendwann mal so ist das ich es kriege denn weiß ich das ich noch was machen kann

ja leider ist es so, das alle Krankheiten die es innerhalb der Familie mal gegeben hat in unseren Genen die wir natürlich auch weiter geben verankert sind, auch Krebs.Ob man aber tatsächlich Krebs oder eine andere Krankheit die wir in unseren Genen mit uns tragen auch tatsächlich bekommen hängt von ganz anderen Faktoren ab... nichts muß, alles kann....man soll sich da aber nicht verrückt machen

Was möchtest Du wissen?