Krebs und Depressionen?

8 Antworten

Eine genaue Diagnose kann nur ein Arzt stellen.

Für heute Nacht: Google mal "Philipp Mickenbecker".

Er war an Krebs erkrankt und hat auf seinem YouTube Kanal offen darüber berichtet. Mich hat er sehr inspiriert, besonders sein absolutes Vertrauen und seine Lebensfreude, selbst als er bereits wusste, dass medizinisch nichts mehr zu machen ist.

In seinem letzten Video war er schon sehr geschwächt, aber seine Augen strahlten vor Freude.

Geh jetzt auf YouTube und schau dir seine Videos an bis du einschläfst und morgen machst du einen Termin bei deinem Arzt.

Inzwischen werden deine Fragen wohl sofort gelöscht...

Was möchtest du? Willst du bedauert werden oder Aufmerksamkeit erregen?

DU HAST KEINEN KREBS!

Deine Eltern sollten ernsthaft in Erwägung ziehen, dich stationär in eine psychiatrische Klinik zu bringen. Dort kannst du deine Hypochondrie behandeln lassen.

Die psychiatrische Behandlung allein reicht wohl nicht aus. Du gehörst unter Beobachtung mit deinen Suizidgedanken!

Ich habe doch Krebs werde eh sterben,...

0
@Koffer1234

Wärst du meine Tochter, ich würde dich umgehend in eine Klinik fahren. Und zwar in eine geschlossene bis du diese Einbildung los bist.

1

JESUS sagt der Kosmos ist auf Glauben aufgebaut.

Du brauchst Jesus...

In meiner Umgebung hatten zig Menschen Krebs und nur EINER starb daran und der gab in der ersten runde auf, weil seine Ärztin ihm jeden Glauben nahm

Alle anderen glaubten an etwas: Sport, Ruhe, intensives Beten .... und überlebten durch den Glaubenskampf

Mir fällt jetzt der Name des Königs nicht ein, aber der sollte in dieser Nacht sterben und durch Reue und seinem Wunsch weiter zu leben, gewährte ihm Gott selbst weitere fünf Jahre

Spielfilm über den Sinn des Lebens

https:// www.youtube.com/watch?v=9HYOdPPvjrc&t

in der Sendung "Kaum zu glauben" saß mal eine ältere Frau. Sie hatte ihr Leben lang auf logische Ratschläge gehört und selbst ist/war sie Atheistin. Sie hatte eine gigantische Einsamkeit und Sehnsucht nach einem Mann, aber Jahrzehntelang hörte sie auf Ratschläge von irgend welchen "Experten" und Freunden und die hörten sich auch alle logisch an und viele waren sicherlich gut gemeint. Aber auch nach Jahrzehnten war sie immer noch alleine und voller inneren Schmerz (Leiden).

Eines Tages bekam sie eine Idee. Sie beschloss gegen ihren Willen und hielt sich selbst für d*mm dafür, aber ihr Schmerz war sooo groß, dass sie beschloss eine Flaschenpost zu verschicken. Sie schrieb also mühevoll einen Brief und verschob die Tage, wo sie ans Meer gehen würde und die Flaschenpost ins Meer werfen würde - aber letztlich tat sie es mit großer Mühe. Nach einigen Wochen stand ihr Traummann vor ihrer Tür und sie sind nun seit zwei Jahrzehnten zusammen.

Ein Atheist würde das wie folgt erklären: A die Wellen standen an dem Tag günstig; B es gibt SO VIELE Menschen, die Flaschenpost verschicken, wo nichts passiert = Statistischer Zufall

Als Christ erkläre ich das völlig anders, denn ich weiß, dass Jesus gesagt hat, dass Glaube die Kraft ist, die den Kosmos durch zieht. Ohne Glauben kein Zutritt in den Himmel? Ohne Glauben kein Kampf gegen das eigene Böse?

Was nämlich noch nicht erzählt wurde. In dieser Zeit hat der Mann sehr viel zu tun gehabt. Er hatte sehr dringende Dinge zu erledigen und WOLLTE gar nicht ans Meer. Aber er beschrieb es so, dass etwas ihn genau an diese Stelle des Meeres zog, wo die Flaschenpost lag.

Seine Frau hatte einen Glaubenskampf geführt und der Geist Gottes hatte sich über dieses Leiden und den Kampf erbarmt und hatte ihr geholfen, dass sie an dem Tag ans Meer geht, wo die Wellen günstig standen. Und entgegen zu Kindern, die Flaschenpost jeden Tag ins Meer werfen, hatte die Frau eben einen Glaubenskampf geführt und nicht nur aus Spaß die Flasche ins Meer geworfen.

Logik = wie viele Menschen glauben, dass sie einen logischen Weg gefunden haben Glücksspiele zu gewinnen? Und wie viele gehen ärmer raus als vorher?

deine Gefühle basieren übrigens auch nicht auf Logik

Es kann also sein, dass du eine Eingabe bekommst bzgl. deines Problems, was du neben Logik tun kannst...

„Wer den Willen Gottes tun will, wird erkennen, ob meine Lehre von Gott kommt oder ob ich aus mir selber rede.“ (Johannes 7,17) Rein akademisches Interesse oder ein „Man muss doch wissen, was andere denken“ scheint also nicht unbedingt weiterzuführen – wohl aber ein Einlassen, ein Herantasten, ein Ausprobieren, selbst im Sinne von: „Ich glaube es (noch) nicht, aber ich versuche einmal, ob es tragfähig ist.“

Ich denke du solltest mal zum Psychiater gehen. Du hart kein Krebs nur weil du aufstoßen musst. Du solltest mal deinen Ärzten vertrauen. Die wissen schon was die tun.

Wie gesagt ich sehe dass du eher eine massive psychische Störung hast. Das nennt sich hypochondrie das ist eine psychische Erkrankung

Nutzer ist inaktiv.

0
@SturerEsel

Vor 3 Stunden war er es noch nicht. Denn er hat meine Antwort geliket.

1
@SturerEsel

Ja kann gut sein. Oder jemand der komplett hinüber ist. Menschen mit Hypochondrie bilden sich Krankheiten ein und da sind die komplett am durchdrehen. Mehrere arztbesuche und auch sowas wie hier ist typisches Verhalten

Wenn es ein troll ist, wäre es ekelhaft da diese Krankheit wirklich schlimm ist. Man bdet sich Krankheiten ein steigert sich so heftig rein, dass die selbst den Ärzten Misstrauen.

1
@MrKratz

Sehe ich genauso, zumal ich tatsächlich Krebs HABE. Inzwischen reagiere ich etwas empfindlich über die Selbstdiagnosen hier. Beim kleinsten Furz - - > Krebs! Liegt vielleicht an Dr. Google...

0
@SturerEsel

Naja die Psyche ist etwas sehr schlimmes. Die kann Menschen oft genau so kaputt machen wie körperliche Erkrankungen.

Es ist nervig wenn Leute dann nach symptomen Google. Denn die glauben dann nicht mal den Ärzten. Obwohl jedem klar sein sollte, dass Google so programmiert ist, dass die Seiten die am bekanntesten sind ganz oben stehen. Nur sind das die Seiten, die oft komplett falsch sind.

Wobei ich nicht verstehe wie der bei aufstoßen darauf kommt, dass er krebs hat. Da steht am Anfang das was amdie häufigsten Ursachen sind und die sind nicht so verkehrt. Nämlich falsche Ernährung gashaltige Nahrung und Getränke und/oder Blähungen.

Krebs steht am Ende als unwahrscheinlich. 🤦‍♂️

Ich hoffe du hast deinen Krebs besiegt

1

Du hast keine Diagnose, warst bei keinem Arzt und beschließt, Krebs zu haben. Dafür ist Dein Therapeut zuständig.

Was das überfahren lassen betrifft..... zieh nicht andere völlig unbeteiligte Menschen in Deine Probleme. Du hast keine Ahnung, was Du diesen armen Menschen antust.

Nein, ich will mich vorher umbringen, da mein Leben mit Krebs kein Sinn hat.

Nicht andere umbringen, denn die sind schließlich nicht schuld !

0

Was möchtest Du wissen?