(Krebs) ß-HCG steigt und sinkt beim Mann was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Ratzepue88. Chorioncarzinome sind Tumoren der Keimzellen. Sie sind relativ aggressiv und metastasieren früh. Beim Mann stammen sie meistens aus dem Hoden. Ist es ausgeschlossen, dass der rechte Hoden nicht der Primärtumor war? Warum glaubt man der Primärturmor sei am Herzen? Auch in fortgeschrittenen Stadien sind die Tumoren jedoch potentiell therapierbar und sprechen meines Wissens gut auf Methotrexat (Chemo) an, auch noch in fortgeschrittenen Stadien. Die autologe Stammzellübertragung dient der Erholung deines Körpers nach der Chemo. Ich würde es nicht als Verzweiflungstat abtun, sondern die Chemo als Chance sehen. Macht man weitere Diagnostik? Ist man sich sicher mit dem Primärfocus? Kann das beta-HCG durch eine OP steigen: potentiell denkbar, dann aber direkt nach der OP und nicht Wochen danach. Auch durch Lyse des Tumors ist eine HCG Erhöhung denkbar, dann muss man sich aber fragen, warum der Tumor sich derzeit (ohne Chemo) lysieren sollte? Hol dir vielleicht eine 2te Meinung an einem Zentrum. Man kann schlecht zu viele Expertenmeinungen gehört haben. Am besten ein Maximalversorger, bzw. eine Uniklinik. Alles Gute!

Also der Tumor am Herz war laut den Ärzten der Primärtumor. Er wurde auch komplett auseinander genommen und enthielt kein vitales Gewebe mehr. Er wurde mit einem Sicherheitsrand von 1 cm aus dem Brustkorb entfernt so das auch ein teil des Herzbeutels herausgeschnitten werden musste. Dieser wurde danach aber wieder verschlossen.

Der Tumor bzw. die Metastasen bauen sich doch wenn dann auch nur stück für stück ab. Und das ganze über einen längeren Zeitraum.Oder?Und seit der OP sind grade mal 3 Wochen vergangen. Wirkt die Chemo nicht nach? Und wenn ja wie lange wirkt sie nach? (letzte Chemo mitte Juli)

0
@ratzepue88

Hallo. Also es gibt viele Fakten hier die einfach nicht klar sind. Die Primärlokalisation ist sehr untypisch und natürlich können wir hier nur sehr oberflächlich über das Thema reden. Prinzipiell hast du recht, die Metastasen zerfallen über einen längeren Zeitraum und es ist theoretisch denkbar, dass das eine Erhöhung macht. Chemo's attackieren meistens Zellen die gerade in der aktiven Teilungsphase sind. Daher funktionieren sie bei allen schnellteilenden und schnellwachsenden Zellen. Darum zerstören sie Tumoren und darum fallen auch leider die Haare aus. Die Nachwirkung ist allerdings sehr gering.

Kurzum: Ja es ist denkbar, dass die Erhöhung durch Lyse zustande kommt, du musst aber auch leider die andere Möglichkeit in Erwägung ziehen.

Ein Forum wird dir hier schlecht weiter helfen. Suche dir einen guten Arzt an einem guten Zentrum. Wenn dir alternative Medizin hilft und du dran glaubst dann probier es aus, aber lass dich nicht von solchen Leuten hinters Licht führen. Und zu guter letzt: alles Gute und viel Kraft!

0

"den pH im Body mal schnell hoch fahren" ... ist dermaßen bescheuert, das ist kaum auszuhalten. Ist der pH nämlich außerhalb der Standardabweichung sind wir im Bereich der Notfallmedizin.

Na ja, kommt auch immer auf die Dosierung an. Ich bin selbst Krebspatient und trotz basischer Ernährung permanent übersäuert. Ein Blick in die Richtung ist schon gut. Aber man sollte es halt überwachen, was ja mit den Teststreifen auch zu Hause geht. Zumindest ich fühle mich imstande, damit gewissenhaft umzugehen, wobei man halt ein paar Dinge beachten sollte.

Mittlerweile habe ich endlich wieder normale Harnsäurewerte und auch die Tumormarker sind gefallen. So viel ich weiß, fühlen sich Krebszellen tatsächlich wohler in einem sauren Umfeld bzw. können sich dieses selbst erschaffen. Ich finde, das ist neben anderen Dingen ebenfalls ein guter Ansatz, insofern man es eben nicht zu einseitig betrachtet.

Hi,mein Lieber,

also grundsätzl.ist auch Dein Krebs zu heilen,allerdings wahrscheinlich nicht mit der Schulmedizin,da sie ja bewiesen hat,dass Sie es nicht kann.Da Du noch jung bist,solltest Du es einfach mit natürlichen Methoden schaffen.Sieh Dich dazu im Netz um.Lies bitte die Basics der Gesundheit unter www vitalenergy eu.Zieh auch das kostenlose ebook über Wasser runter.Also das ist das mind.was Du selber beitragen mußt.Fahr den PH Wert im Body sehr schnell hoch mit nat.Mineralien,bzw.am Anfang reicht amerik.Natron.Sieh auch bei Jentschura nach,der hat was im Programm.Durch die Chemo wirst Du näml.extr.sauer und das mag der Krebs besonders!Basen dagegen verachtet er.Also Du mußt selber ran,sonst bist Du der Medizin ausgeliefert.Tröste Dich,dann ists zu schaffen und denk immer dran,die Ärzte heilen nie....nur der Körper selber kann es.Also mußt Du Ihn stärken.Bei Fragen schreib mir email.

Gruß

VE

Ich könnte wirklich ausfällig werden wenn ich Leute wie dich höre, sehe oder lese. Ich habe nichts gegen alternative Versuche, aber so einen Mist zu erzählen wie du sollte wirklich strafbar sein.

Nur mal ein Beispiel: Der pH Wert des Körpers ist eines der am besten geregelten Systeme die es gibt. Der normale pH ist 7,4 und hat eine Schwankungsbreite von 0,5(!). "Zu sauer", "den pH im Body mal schnell hoch fahren" ... ist dermaßen bescheuert, das ist kaum auszuhalten. Ist der pH nämlich außerhalb der Standardabweichung sind wir im Bereich der Notfallmedizin. So ein Patient ist entweder bewusstlos, ... oder du weißt schon, auf jeden Fall reanimationspflichtig. Ich kann da einfach nur noch den Kopf schütteln.

0

Ganz ehrlich, ich glaube, diese Frage wird dir hier niemand und schon gar nicht um diese Uhrzeit beantworten können, es sei denn, hier findet sich eine Person vom Fach ein.

es tut mir wahnsinnig leid, was ich da lese. treibt mir dicke tränen in die augen. aber du wirst hier keinen finden, der dir deine fragen beantworten kann.vertraue den ärtzen und hole dir eine andere zweite meinung ein. dann entscheide dich und sehe weiter,ich wünsche dir eine absolute gesundung und bete für dich. lg

..bleib stark! ich wünsch dir alles gute bei deiner behandlung

Was möchtest Du wissen?