Krebs erbbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du solltest dir keine Sorgen machen. Krebs ist prinzipiell nicht vererbbar. Es gibt gewisse Gene, welche die Entstehung einiger weniger Krebsarten erleichtern, aber nicht zwangsläufig entstehen lassen.

Eine neuere Untersuchung besagt, dass Menschen die bei krebskranken Adoptiveltern aufgewachsen sind, öfter auch an Krebs erkranken als Menschen, die bei krebskranken leiblichen Eltern aufgewachsen sind.

Somit spielen völlig andere Dinge bei der Krebsentstehung eine Rolle als Erbfaktoren. Da spielen Stress und andere psychische Belastungen eine viel größere Rolle. Es kommen aber immer mehrere Dinge zusammen. Auch die Giftstoffe in unserer "modernen" Nahrung sind nur ein Teil der Gefahr.

daaamndaniel 01.03.2016, 13:55

Vielen Dank! Die Frage hat mir echt geholfen!!!

0
Auskunft 03.03.2016, 17:50
Eine neuere Untersuchung besagt, dass Menschen die bei krebskranken
Adoptiveltern aufgewachsen sind, öfter auch an Krebs erkranken als
Menschen, die bei krebskranken leiblichen Eltern aufgewachsen sind.

Wo wurde diese neuere Untersuchung denn publiziert?

0
Rudolf36 03.03.2016, 20:00
@Auskunft

Ich habe diese Information erst kürzlich einem Fernsehbericht entnommen. Leider weiß ich nicht mehr, wann und wo es war, evtl. bei nano. Ich werde versuchen, es herauszubekommen. Möglicherweise ging es um eine bevölkerungsstatische Untersuchung aus Schweden.

1
Rudolf36 03.03.2016, 20:55
@Rudolf36

Korrektur: bevölkerungsstatistische Untersuchung

0

jeder hat krebszellen in sich. bei manchen verbreiten sie sich eben schneller. mann kan krebs aber ein bischen vorbeugen... iss kokosnussöl verlangsaahmt krebszellen und ist seeeehr gesund und beschützt auch die leber ;) meine antwort ist zwar nicht hilfreich aber ich wollte einfach antworten ...

daaamndaniel 29.02.2016, 21:59

Hahaha, doch, sie war hilfreich, teilweise :-) Dankeschön, werde ich machen 😘

1
nummer12345678 29.02.2016, 22:04
@daaamndaniel

Manche Menschen bekommen aber durch die genen z.b automatisch mit 40 Jahren z.b Darm Krebs, egal wie man sich so gesund lebt. Wenn das in den Genen steckt, kann man nichts dagegen machen.

0
daaamndaniel 29.02.2016, 22:11

Ja, das stimmt. Der Mann meiner Tante hat seeehr Gesund gelebt. Er hat keinen Alkohol getrunken, keine Drogen konsumiert und auch nicht geraucht und ist trotzdem mit 67 an Krebs erkrankt.

0
nummer12345678 29.02.2016, 22:14
@daaamndaniel

Jeder wird sterben, egal wie. Und wenn die Zeit gekommen ist, kann man es nicht mehr rückgängig machen.

0

Kommt drauf an. Raucht deine Mutter oder nimmt sie irgendwas schädliche für ihre Lunge auf? Und ja Krebs ist erbbar. Dagegen kann man nichts machen, aber du kannst deine Mutter untersuchen lassen, ob das in den Genen steckt oder doch von verschiedene Umwelt Einflüsse, sie Krebs bekommen hat.

daaamndaniel 29.02.2016, 21:57

Sie ist wie oben beschrieben verstorben.

0
nummer12345678 29.02.2016, 22:01
@daaamndaniel

Oh, das tut mir leid. Aber ja Krebs ist vererbbar. Aber wenn dein Opa und Oma Leben, kannst du die untersuchen lassen. Hat Deine Opa und Oma auch Lungenkrebs gehabt. Oder deine Onkel usw.? Wenn das ein einzenfall bei deiner Mutter ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, das es in den Genen Steckt. Aber wenn es öfters in eueren Familien (Onkel, Cousine...) Personen an Lungenkrebs erkranken, dann ist die Wahrscheinlichkeit viel höher. Wie alt bist du denn?

0
daaamndaniel 29.02.2016, 22:09

Gott sei Dank, war NUR meine Mutter betroffen. Ich bin 16.

0

Man kann Krebs vererben, aber wie hoch das Risiko letztendlich ist, weiß msn nicht. 

Was möchtest Du wissen?