Krebs erbbar?

5 Antworten

Nein, du solltest dir keine Sorgen machen. Krebs ist prinzipiell nicht vererbbar. Es gibt gewisse Gene, welche die Entstehung einiger weniger Krebsarten erleichtern, aber nicht zwangsläufig entstehen lassen.

Eine neuere Untersuchung besagt, dass Menschen die bei krebskranken Adoptiveltern aufgewachsen sind, öfter auch an Krebs erkranken als Menschen, die bei krebskranken leiblichen Eltern aufgewachsen sind.

Somit spielen völlig andere Dinge bei der Krebsentstehung eine Rolle als Erbfaktoren. Da spielen Stress und andere psychische Belastungen eine viel größere Rolle. Es kommen aber immer mehrere Dinge zusammen. Auch die Giftstoffe in unserer "modernen" Nahrung sind nur ein Teil der Gefahr.

Vielen Dank! Die Frage hat mir echt geholfen!!!

0
Eine neuere Untersuchung besagt, dass Menschen die bei krebskranken
Adoptiveltern aufgewachsen sind, öfter auch an Krebs erkranken als
Menschen, die bei krebskranken leiblichen Eltern aufgewachsen sind.

Wo wurde diese neuere Untersuchung denn publiziert?

0
@Auskunft

Ich habe diese Information erst kürzlich einem Fernsehbericht entnommen. Leider weiß ich nicht mehr, wann und wo es war, evtl. bei nano. Ich werde versuchen, es herauszubekommen. Möglicherweise ging es um eine bevölkerungsstatische Untersuchung aus Schweden.

1

jeder hat krebszellen in sich. bei manchen verbreiten sie sich eben schneller. mann kan krebs aber ein bischen vorbeugen... iss kokosnussöl verlangsaahmt krebszellen und ist seeeehr gesund und beschützt auch die leber ;) meine antwort ist zwar nicht hilfreich aber ich wollte einfach antworten ...

Hahaha, doch, sie war hilfreich, teilweise :-) Dankeschön, werde ich machen 😘

1
@daaamndaniel

Manche Menschen bekommen aber durch die genen z.b automatisch mit 40 Jahren z.b Darm Krebs, egal wie man sich so gesund lebt. Wenn das in den Genen steckt, kann man nichts dagegen machen.

0

Ja, das stimmt. Der Mann meiner Tante hat seeehr Gesund gelebt. Er hat keinen Alkohol getrunken, keine Drogen konsumiert und auch nicht geraucht und ist trotzdem mit 67 an Krebs erkrankt.

0
@daaamndaniel

Jeder wird sterben, egal wie. Und wenn die Zeit gekommen ist, kann man es nicht mehr rückgängig machen.

0

Man kann Krebs vererben, aber wie hoch das Risiko letztendlich ist, weiß msn nicht. 

Ich bin 15 und denke ständig an Krebs?

Ich (15), habe sehr große angst an Krebs zu erkranken. - denke mindestens jeden 2. Tag daran, krebs zu haben und fühle mich schon krank. Ich habe auch schon meinen Eltern davon erzählt, aber sagen dass ich gesund bin.

Ich fühle mich aber nicht gesund. Ich würde mich gerne auf krebs testen lassen, aber ich weiß nicht wo und ich weiß nicht wie.

...zur Frage

Wie hoch ist die Chance, in Deutschland an Krebs zu erkranken?

...zur Frage

Beide elternteile krebs!Besteht für mich ein größeres risiko

Hallo !! Ich bin 13 jahre alt und meine mutter hatte schon 2 mal hautkrebs und 1 mal gebärmutterhalskrebs.Meine Oma bekam letztes jahr lungenkrebs und starb vor einem halben jahr. Heute kommt die diagnose das mein vater dünndarmkrebs hat, was ja eigentlich nur relativ selten vorkommt. Besteht für mich eig. ein höheres risiko an krebs zu erkranken ??

mfg alina

...zur Frage

Wie hoch ist das Krebs Risiko bei Vererbung?

Mein Vater hatte Leberkrebs, seine Schwester Leukämie, und einer seiner Brüder ist an Krebs gestorben. Wie hoch ist das Risiko, dass ich ebenfalls an Krebs erkranke?

...zur Frage

Ist Krebs überhaupt heilbar?

Man spricht ja häufig über ein Heilmittel für Krebs. Aber ist das überhaupt möglich ich meine Krebs ist ja nicht wirklich eine Krankheit sondern eine unkomtrollierte Zellwucherung. Also ist es nicht einfach viel Simpler, wenn man es frühzeitig bemerkt und entfernen kann ist man geheilt und wenn der Krebs ein Lebensbedrohliches Stadium erreicht hat ist es sowieso vorbei da man entweder vom Krebs oder dem entfernungsversuch stirbt ?

...zur Frage

Krebs bekommen?

Hallo ich m16 aber enorme Angst vor fatalen Krankheiten zu dem gehört auch Krebs und ich weiß nicht wie ich mit meiner Angst umgehen soll ich mache zwar viel Sport dafür habe ich aber eine sehr schlechte Ernährung viel fast food viel süßes esse nie was zum Frühstück etc in meiner Familie hatte bisher nur meine Tante 2 mal Brustkrebs hatte es aber überstanden und mein Onkel aufgrund des Rauchens lungenkrebs und ich habe sehr sehr angst Krebs zu bekommen ist es wahrscheinlich oder unwahrscheinlich wie kann ich das Risiko senken habe extrem angst.. Mein vaterhatte vor jahre so ein gewuchter im darm und das Risiko auf darm Krebs das gewucher würde weggeschnitten und Krebs hätte er nicht bekommen und in der Familie meines Vaters hatte auch soweit ich weiß keiner darmkrebs aber meine mutter meint das der arzt untersucht hat Und meinte es ist genetisch somit das Risiko von mir und meine bruder auch hoch? Werden wir diese Krankheit bekommen und lässt dich sich gut behandeln? Habe so angst

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?