Kreatives schreiben richtige Zeit?

3 Antworten

Eine "richtige" Zeit beim kreativen Schreiben gibt es nicht. Wichtig ist bloß eine konsequente Zeitenfolge: Schreibst du den ersten Satz im Präteritum, darf ein paar Sätze später nicht das Präsens folgen. Die untergeordnete Zeitform des Präteritums, die du zum Beispiel bei Rückblenden verwendest, ist immer konsequent das Plusquamperfekt, die des Präsens immer das Perfekt - Und es wird niemals gemixt oder gesprungen!

Ausnahme ist natürlich die Wörtliche Rede - und eine weitere könnte sein, dass du etwas beschreibst, dass auch jetzt oder überhaupt jederzeit unveränderlich noch so ist: "Seine Augen funkelten so blau, wie es die herrlichsten Saphire nicht können". Wobei ich auf solche Brüche auch lieber verzichte und dann den Konjunktiv mit "könnten" benutze - und genau das hätte ich dir für den Schlussteil mit dem "Mut machen" auch nahegelegt - oder eben das Stilmittel des inneren Monologs.

Was du hier geschrieben hast, ist aber nicht nur wegen der inkonsequenten Zeitenfolge und des eher dürftigen Stils wirklich sehr, sehr schwach, sondern vor allem wegen des miserablen Ausdrucks. Das ist nämlich dein Hauptproblem, nicht etwa die Zeiten, denn das ist nur eine Kleinigkeit.

  • Man gelangt nicht "an Kontakt", sondern kann ihn herstellen, oder jemanden in der Außenwelt erreichen oder kontaktieren.
  • Akkusativ und Dativ werden nicht beliebig gesetzt, sondern nach strengen grammatikalischen Regeln: "in diesem erschreckend leeren Zug"; "Im Tunnel".
  • Du beginnst zwei Sätze hintereinander mit "Ich" und killst damit den Lesefluss und die Spannung.
  • Kurze, gehaltvolle Sätze halten die Spannung sehr viel aufrechter als eingeschobene Dass-Sätze.
  • Weniger ist mehr. Wenn jemand durch den Zug geht und kontrolliert, wird er sich ja wohl auch zwangsläufig in diesem Zug befinden müssen, oder? Der letzte Satz kann ersatzlos gestrichen werden.
  • Da wo weniger mehr ist, ist aber trotzdem noch Platz, nämlich für mehr Emotionen! Das Erzähler-Ich befindet sich in einer unbehaglichen, ja wirklich unheimlichen und vielleicht sogar bedrohlichen Situation. Das habe ich hier in keinem Moment gespürt - der "schreckliche" Tunnel war nur auf eine Weise schrecklich, nämlich schrecklich langweilig. Pack den Leser! Lass ihn spüren, was er spüren soll, was auch du spürst, wenn du deine Geschichte schreibst - hier sind "Angst" und "Hoffnung" zwei konträr stehende Emotionen, die müssen rauskommen und den Leser mitnehmen.

Wenn du kreativ schreiben möchtest, musst du dir noch einiges an stilistischem Handwerkszeug zulegen. Das bekommst du aber genau dadurch, dass du nachfragst, deshalb war das hier eine kluge Frage und auch wenn ich dir hier Beef gebe, kriegst du so ein Feedback und kannst aus deinen Fehlern lernen. Am besten, du machst weiter ganz viele neue Fehler und lernst daraus, aber alte Fehler, die du kennst, solltest du natürlich nicht wiederholen.

Zum Schluss möchte ich dir mal ein kleines Muster geben, wie ich selbst den Text geschrieben hätte:

Das Handy blieb stumm, und als ich die Geduld verlor und es frustriert vom Ohr nahm, verrieten mir das Display und die fehlenden Balken, dass jeder Versuch, Kontakt zur Außenwelt herzustellen, völlig zwecklos war. Empfang gab es hier unten nicht, nicht in diesem schrecklich langen Zug und in dem noch schrecklicheren Tunnel. Ich atmete tief durch, versenkte das Handy in meiner Tasche und versuchte, mich zu beruhigen. Irgendjemand musste doch noch in diesem Zug sein, sagte ich mir vor. Wenigstens der Schaffner, der hier bestimmt noch irgendwo am kontrollieren war. Doch alle Hoffnungen konnten nichts daran ändern, dass sich das Unbehagen wie die unwillkommene Hand eines Riesen um meine Kehle legte.

Ein paar Sätze dann doch noch ans Ende: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Jeder, der heute richtig toll schreibt und seine Leser fesselt, hat auch nicht anders angefangen als du. Wenn du fleißig übst und deine Leidenschaft nicht verlierst, dann wird man die eines Tages auch aus deinen Werken herauslesen können. Der Weg dahin ist weit, aber du bist auf dem richtigen! Also: Nur Mut! Mach weiter!

Liebe Grüße,

Markus

Mal abgesehen von einigen Kleinigkeiten im Bereich der Grammatik hört sich der Text doch ganz gut an und darauf kommt es nur an bei der Frage des Tempus. Eine gute Erzählung ist wie ein Musikstück, da muss alles passen von der Tonlage her und von der Abfolge der Wörter.

Es muss "gehen und kontrollieren würde" heißen. Ansonsten ist es - abgesehen von ein-zwei Rechtschreibfehlern, korrekt.

Es stand noch die Zeit Präsens dabei. Wo musste das angewendet werden? z. B. bei dem Wort ''schlug'' oder ''ich hatte' '

0

Wie weiss man, dass das selbstgeschriebene Buch gut genug ist, um (z. B. auf amazon) gegen Geld angeboten zu werden?

...zur Frage

Kreatives schreiben, tipps, regeln, tricks..

Was muss man beim Kreativen Schreiben beachten?

...zur Frage

Facharbeit Pädagogik Bulimie

Hey Leute. Ich bin in der Jsgt. 11 und muss bald eine Facharbeit schreiben. Thema und fach habe ich schon. Mein Thema lautet Bulimie, Magersucht und Familie . Ich habe auch schon einen groben Aufbau. Allerdings würde ich gerne was eigenes kreatives mit einbeziehen. hab aber keine Idee was. Hatte die Idee ein Interview zu führen, aber dies allein finde ich was wenig.

Also hat vlt jmd eine Idee, was ich als kreativen Aspekt mit einbeziehen kann, wo ich selbst interpretieren kann.

danke im vorraus. Wäre nett wenn ich bis donnerstag abend eine antwort habe.

lg sakui

...zur Frage

Kreatives schreiben Mittlerer Schulabschluss?

Habe übermorgen eine deutsch Prüfung und weis nicht genau was alles zum kreativen schreiben dazu gehört? Also dialog, Geschichte weiterschreiben, und Tagebucheintrag oder? Und wie mache ich den Dialog und wie lang muss er sein?

...zur Frage

Auf vorgedrucktes Papier drucken?

Hallo Leute!

Ein Kollege von mir hat mich um einen Gefallen gebeten. Ich solle ihm helfen ein paar Rechnungen zu schreiben.

Nun hat er sich extra für die Firma Papier schon bedrucken lassen (Hintergrund, Adresse, etc) und weiß nun aber nicht, wie er das machen oder Einstellen muss (bei Word o.Ä.) dass er nurnoch etwas schreiben muss und dann die vorgedruckten Papiere in den Druckerschacht legen kann.

Wir habens versucht mit Ausmessen, jedoch schlug dies schon fehl alles war verrutscht, wir haben das Papier auch schon eingescannt, dahintergesetzt, geschrieben und wieder gelöscht, schlug ebenfalls fehl.

Was habt ihr noch für einen Tipp? Gibt es ein spezielles Programm für sowas? Bei Google finde ich leider so gar nichts :/

...zur Frage

Virtualbox Updatefehler mit Windows 8.1

Liebe Forengemeinde,

nach langer Zeit habe ich mir wieder Virtualbox auf meinen Computer installiert. Wenn ich über Hilfe\Überprüfung auf Update gehe kommt folgende Fehlermeldung

"Die Netzoperation schlug mit dem folgenden Fehler fehl: SSL-Authentisierung fehlgeschlagen."

Als Betriebssystem verwende ich ein 64-Bit Windows 8.1-System.

So einen Fehler habe ich früher nicht gehabt. Hat das etwas mit dem Betriebssystem zu tun? Würde mich freuen wenn mir jemand bei diesem Problem helfen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?