Kreatin sinnvoll für Muskelaufbau

4 Antworten

Hallo! Um diese Frage richtig beantworten zu können fehlen viele individuelle Angaben.

Creatin

  • Einnahme : Morgens mit lauwarmem Wasser oder Traubensaft.
  • Risiko : Auch Creatin ist nicht gänzlich ungefährlich. Zwar ist lt. der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit eine tägliche Aufnahme von 3 gr. Creatin unbedenklich - aber wer gibt sich schon mit dieser Menge zufrieden. Es ist nun einmal bei allen Supplements im Kraftaufbau so : Je wirksamer und je größer die Menge, desto größer das Risiko. Ich gehe davon aus - kein Risiko bis 5 gr täglich.
  • Wirkung : Durch Creatin wird Wasser in Muskeln ( Übrigens auch im Herzmuskel) eingelagert. Diese können so größer und stärker werden.
  • Nachhaltigkeit : Alle muskulären Veränderungen durch Creatin sind komplett reversibel. Was aufgebaut wurde, baut sich wieder ab. Eine Kur ist also eigentlich sinnlos. Nach 4 Wochen sind die Muskeln wie vorher - und das Geld ist weg.
  • Hinweis zur Wirkung : Creatin kann individuell auch wirkungslos sein. Es gibt nämlich so genannte Non Responder. Bei diesen handelt es sich um Menschen die von Natur aus über ein extremen Creatinspiegel verfügen, der Körper also viel Creatin bereit stellt. Eine zusätzliche Einnahme in Form von Tabletten, Kapseln oder auch Pulver führt dann zur keiner merklichen Leistungssteigerung.
  • Anfänger : Creatin braucht einen großen, trainierten Muskel. Ist also eigentlich für Anfänger nicht geeignet. Muscle-Corps sagt noch dazu :

    Stellt man sich die Frage ob Creatin für Trainingsneulinge Sinn macht, so muss man diese nahezu fast uneingeschränkt mit ‘Nein’ beantworten. Grund: Neulinge benötigen keine wahnsinnig hohen Trainingsreize, ihr Funktionszustand ist relativ gering. Warum dann jetzt schon Potential verschenken? Verständlich ist im Vergleich hierzu die Überlegung eines Fortgeschrittenen nach 5 Jahren des sinnvollen Trainings und gerade an einem Leistungstief angekommen, einmal auf eine Creatinsupplementierung zurückzugreifen.<

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

7

Vielen Dank, super Antwort.

0
92
@Ruffy789123

Nach 7 Jahren Bundesliga Gewichtheben sollte man sich mit Supplementen halt auskennen. Habe selbst nie Creatin genommen. Kommt für meinen Sport noch hinzu dass man dann einfach durch das gespeicherte Wasser mehr Gewicht hat.

Trotz allem - anabole Steroide sind ungleich gefährlicher. Alles Gute.

0

Wenn du nicht mindestens 130 auf der Bank drückst lohnt es sich nicht.

Nimm Synthol

7

Garantiert werde ich das nicht nehmen

0

Was passiert wenn man verspannte Muskeln trainiert

Hallo Community,

mich würde interessieren, was genau passiert, wenn man eine total verspannte Muskulatur im HWS Bereich trainiert durch ein gezieltes Muskeltraining.

Soweit mir das klar ist, verspannen sich Muskeln durch Ungleichgewichte in der Muskulatur, sprich ein anderer Muskelbereich ist weniger trainiert als der andere. Hinzu kommen Fehlhaltungen, woduch die Muskulatur versucht diese Fehhaltung auszugleichen und sich dabei überdehnt.

Das heißt folglich, dass die Muskulatur bei Verspannungen ja schon Höchstleistungen vollbringt und eigentlich eher Entspannung braucht wie weiteres hartes Training.

Bei mir ist es jetzt aber so, dass sich seit Jahren an Nackenverspanungen leide, seit kurzem mache ich gezieltes Muskeltraining mit Hanteln in dem Bereich und siehe da: es wird besser! Normalerweise müsste ich doch übelsten Muskelkater in dem Bereich haben, aber mein Nacken fühlt sich total frei an, ich fühle mich super!!

Aber ich kanns mir nicht erklären, was passiert genau wenn man verspannte Muskeln trainiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?