Kratzer in der Stoßstange

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für die Polizei ist es jetzt zu spät. Das der Mann dich am Telefon so anpampt, ist vielleicht verständlich, aber seine Haftpflicht sollte den Schaden schon begleichen. Wie groß ist der Schaden denn? Ist es nur ein Kratzer, oder ist schon was gebrochen? Nur einen Kratzer kann die Werkstatt vielleicht polieren, wenn was gebrochen ist, wird der das schon Bezahlen müssen. Im schlimmsten Fall über einen Anwalt. Aber soweit muss es ja nicht kommen. Miteinander reden kann da hilfreich sein😉

Die Polizei wäre schon besser gewesen - aber das Thema ist jetzt durch.

Ruf den Zentralruf der Autoversicherer an und lass dir von denen die Versicherung der Unfallgegnerin (das Autokennzeichen hast Du ja hoffentlich auch) geben und schildere denen den Vorgang. Daraufhin werden die Dich um Kostenvoranschlag etc. bitten - und ihre Kundin/ihren Kunden befragen.

Dann kommt der spannende Moment, ob sie bestreiten, überhaupt einen Unfall mit Dir gehabt zu haben.

So etwas kann passieren - allerdings werden viele Leute, die sich Privaten gegenüber pampig verhalten, ganz brav, wenn ihre Versicherung anruft. Viel Glück!

Ein popliger Kratzer soll soviel kosten?? Würde ich auch nicht glauben.

Die Werkstatt würde natürlich den kompletten Stoßfänger tauschen. Wenn da noch Sensoren drin sind für den Abstandswarner, dann kommt diese Summe ganz schnell zusammen.

0

Wer hat den gesagt das das nur ein "Popliger Kratzer" ist?

0

Ruf am besten nochmal an und versuche den Mann zu beruhigen und ihm vorzuschlagen zusammen zur einer fachwerkstatt zu fahren die deutlich billiger sein wird als BMW. Zum Glück ist es nur die Stoßstange und eine Fachwerkstatt kann das genau so gut wenn nicht besser.

Nimm mein Rat an, denn wenn die es abstreiten dann wird es ein länger Kampf und das lohnt sich nicht.

Was möchtest Du wissen?