Kratzer beim Einparken..

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es mit ruhigem Gewissen der Versicherung melden, da passiert nichts wegen deinem Führerschein oder Bußgeld. Bis ca. 800 Euro lohnt es sich selbst zu bezahlen weil die monatliche Prämie erhöht wird. Wenn Du das Geld nicht hast, melde es der Versicherung oder gebe ihm die Daten deiner Versicherung. Nicht zu lange damit warten !

Für die Zukunft: Die Polizei kommt bei Bagatellschäden / Blechschäden nicht mehr raus. Es sei den es liegen Personenschäden vor ,die Schuldfrage kann untereinander nicht geklärt werden oder eine Straftat liegt vor wie Unfallflucht, Alcohol. Dafür gibt es einen Euro-Unfallbericht, den druckst Du 2 mal aus und legst die ins Auto. Weiter solltest Du eine Kamera, eine billige reicht oder Handykamera, im Auto haben. Man darf den Verkehr nicht behindern, daher sofort Fotos machen bevor die Fahrzeuge bewegt werden. Auch Detailfotos von den Schäden.

Eine gute Info findest Du hier, der Euro-Unfallbericht reicht aber, den Link füge ich gleich ein:

http://www.vgh.de/web/html/privat/ratgeber/auto/auto_fahren/unfall/#unfallbericht

Hier der Euro-Unfallbericht zum ausdrucken:

http://www.sv-buero-obergfaell.de/pdf_dateien/Unfallbericht.pd

0

Die Kosten können sehr stark variieren. Sollte es ein netter Mensch sein, kannst Du Dich vielleicht auf Smart-Repair einigen, was vielleicht billiger wäre als über die Versicherung und steigende Prozente. Möchte er es "ordentlich" gemacht haben, kann das gerne ein vierstelliger Betrag (je nach Autotyp) werden...

dazu muss er zur polizeigehen! aber warum sollte er das machen!? ich wüsste auch keinen grund warum du ein bußgeld bekommen solltest! geh doch in die offensive melde deiner versicherung schonmal den schaden dann rede mit dem typen und sag ihm du hättest mit der vers. alles geklärt und das die vers. einen kostenvoranschlag von ihm braucht! dann hat er erstrecht keinen grund dich anzuzeigen... lg malli

Was möchtest Du wissen?