Kratzer am Auto der Schwester?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an.

Schäden die im Zusammenhang mit dem bestimmungsgemäßen Gebrauch (Fahren, Ein- und Aussteigen, Beladen), eines KFZs im Zusammenhang stehen sind von der privaten Haftpflicht nicht gedeckt. In dem Fall wäre die Vollkasko deiner Schwester in der Pflicht.

Natürlich kann der Schaden auch anderweitig entstanden sein, dann könnte die Privathaftpflicht greifen.

Für geliehene Sachen gilt allgemein ein stillschweigender Haftungsauschluss. Die Klausel "Schäden an geliehenen Sachen" müsste schon inkludiert sein. Bei guten, neueren Verträgen ist das so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Versicherungsfällen der "privaten Haftpflicht" musst Du vorab ganz genau in die Versicherungspolice bzgl. Haftungsausschlüssen schauen.

Denn viele private Haftpflicht-Policen schliessen Sachschäden an geliehenen Gegenständen / Sachen von der Haftung m.W. aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Privathaftpflichtversicherung übernimmt den Schaden keinesfalls, da hier die Benzinklausel greift. Entweder muss deine Schwester ihre Vollkasko in Anspruch nehmen oder du zahlst selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Risiko, das man eingeht, wenn man sein Fahrzeug verleiht.

 Ein Schaden ist ein Eigenschaden, der von keiner Haftpflichtversicherung gedeckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel müsste es die Haftpflichtversicherung übernehmen

Weil es wurde ja im Grunde fremdes Besitztum von dir beschäftigt

Ich geh stark davon aus das sie aufkommen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ensiye
12.05.2016, 21:30

Ich hoffe auch. Danke 

0
Kommentar von DerHans
13.05.2016, 10:27

Eher nicht.

 Er ist mit dem KFZ gefahren und weiß nicht woher die Delle stammt.

Wenn ihn jemand beobachtet hat, kann noch eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle auf die Halterin zukommen.

0

Was möchtest Du wissen?