kratzen auf dem Teppich

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast zu wenig Kratzmöglichkeiten angeboten. Eine Katze markiert durch das Kratzen ihr (neues) Revier. Du musst an die Stellen, wo du das nicht möchtest, andere Kratzmöglichkeiten anbieten. Es gibt Kratzteppiche, Kratzecken, kleine Kratzstangen... . Z.B. diese Schmutzfangmatten sind oft billig bei Lidl oder Aldi zu haben und eignen sich hervorragend als Kratzteppich und sind sehr langlebig.

Dann kratzen Katzen auch aus Langeweile. Hast du nur diese eine Katze, und die womöglich in Wohnungshaltung? Dann kannst du damit rechnen, dass deine Wohnung demnächst vor lauter Frust zerpflückt ist. Katzen in Wohnungshaltung darf man niemals einzeln halten. Das führt zu Verhaltensstörungen. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen zur artgerechten Haltung unbedingt mindestens noch eine weitere Katze. Katzen müssen zusammen spielen und toben können. sie putzen sich gegenseitig, und kuscheln zusammen. Ein Mensch kann das nicht ersetzen.

http://haustierwir.blogspot.de/search/label/Einzelkatzen

Wenn du wirklich nur eine Katze hast, hol schnell noch eine weitere in ähnlichem Alter dazu. Wirst sehen, dann geht es der Katze besser.

Kratzen hat für die Katze zweierlei wichtige Bedeutung. 1. Krallen schärfen und pflegen. 2. Duftmarke setzen.

Ein Teppich wird oft begangen und mit versch. Düften belegt. Die Katze setzt ihre Marke gern obendrauf - heisst "mein Revier". Es ist die harmlosere Variante zum Markieren.

Ich habe im Flur hinter der Eingangstür einen Schmutzfangläufer, darüber muss Mensch, Hund und Katze. Das ist der einzigste Teppich in der ganzen Wohnung, wo jeder drüber muss. Dieser wird heftig bekratzt. Das Teppichmaterial verleitet allgemein auch gern zum Kratzen. Doch wenn ausreichend andere Möglichkeiten bestehen, dann ist es schlicht Revierverhalten.

Selbstverständlich kann man mit versch. Methoden versuchen sie daran zu hindern. Davon halte ich persönlich nichts. Erfahrungsgemäß haben sie ihren Lieblingskratzfleck. Warum ihnen diesen nicht überlassen. Wer Haustiere hält, hat nie eine perfekte Wohnung. Das ist Programm, wer das Eine mag - muss das Andere mögen. Anders funktioniert Tierhaltung nicht.

Dann markiert sie aber viel, wir haben viiieeele Teppiche, und sie kratzt sehr gerne überall trotz Kratzbau. Vielleicht brauche ich etwas Geduld?

0
@HeNus

Sie ist ja neu bei dir, oder sehe ich das falsch? Das wird nachlassen, sobald sie sich zuhause fühlt, alles nach ihr riecht, und sie einen Kumpel bekommen hat. Aber aufhören wird das nicht. Das Kratzen liegt in der Natur der Katze. Darum sollte man sich eigentlich immer VOR der Anschaffung von Tieren informieren, welche Charaktereigenschaften und Bedürfnisse sie haben. Einer Katze das Kratzen abzugewöhnen, wäre so ähnlich, wie einer Ente das Schwimmen abzugewöhnen. Nicht machbar! - Wenn sie keinen Kumpel bekommt, kann es übrigens noch mehr werden.... .

0
@polarbaer64

Quatsch, ich will der Katze nicht das Kratzen abgewöhnen, sondern nur DA wo sie es nicht soll, da gibt es 2 Kratzbäume in der Wohnung

0

wenn sies macht dann scheuch sie weg, wirf einen hausschuh, spritz sie mit wasser an. das klingt zwar fies aber irgendwie musst du ihr zeigen dass sie das nicht darf und wenn sie jedes mal was abbekommt vergeht ihr vielleicht die lust am teppich zu kratzen ;) und es tut der katze ja auch nicht weh. meine katzen haben mich jedenfalls immer noch lieb obwohl ich sie schonmal mit wasser aus unserm beet gescheucht habe..

Danke ich werd's mal versuchen. Ich könnte dann aber nur spritzen. Auch auf dem Schrank, Anrichte. Oh je.... mir tuts jetzt schon weh

0
@HeNus

Lass das bitte bleiben. Das ist ja Tierquälerei! Nützen tut es überhaupt nichts, und erzeugt nur, dass deine Katze das Vertrauen zu dir verliert. Wenn sie das ungewollte lässt, dann nur, weil sie erschrickt und Angst bekommt. Wenn du nicht da bist, macht sie es trotzdem. Wasser spritzen nütz nur dann, wenn die Katze nicht mitbekommt, wo das Wasser her kommt. Sie muss quasi verbinden: Kratzen = Nass werden. Und wenn sie dich dabei sieht, dann war´s das. Dann kratzt sie eben in deiner Abwesenheit. Katzen sind ja nicht blöd... .

Mal davon abgesehen sollte, wer sich für Katzen entscheidet, damit leben können, dass mal etwas in Mitleidenschaft gezogen wird.

1

Biete ihr noch andere kratz Möglichkeiten und stell den kratzbaum nicht in eine Ecke sondern eher "in den Weg", damit meine ich das Katzen es mögen wenn er da stehet wo viel los ist und oft jemand lang geht. Du könntest auch mal so tun als würdest du am kratzbaum kratzen damit sie vielleicht häufiger ran geht um deinen Geruch wieder zu überdecken.

Und damit sie nicht an den Teppich geht kannst du ihn mit etwas Parfum oder deo ein Sprühen, das mögen die meisten Katzen gar nicht und kratzen dann, zumindest solange is für sie stark riecht, nivht mehr daran. Das klappt bei meinem Sofa auch wunder bar! :D

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Katzen machen das, um zu sagen das sie diesen Teppich mögen. Man schafft es nicht so leicht sie davon abzugewöhnen. Ich habe leider das gleiche Problem. Vor allem mit dem Sofa.

Was möchtest Du wissen?