Kratzbaum für Katzen selber bauen, welches Holz eignet sich dafür besonders gut?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle Obstbaumsorten.

Ich durfte bei meinem Nachbarn einen alten Pflaumenbaum abholzen, den habe ich im Stück als Kratzbaum bei mir wieder aufgebaut. Naturbäume gut trocknen lassen, vor allem wenn Du die Rinde nicht wegschälst oder aber mit Ungeziefermittel behandeln, aber das habe ich nicht angewendet, ich will schließlich meine Katzen nicht vergiften.;-)

Als Bodenplatte habe ich eine große dicke Fichtenplatte im Sägewerk geholt und das ganze natürlich mit 1000 dicken Schrauben gesichert.

Platten aus dickem Sperrholz, darauf große Weidekörbchen und die mit Fleecedecken ausgelegt als Liegeplätze.

Ich hatte noch von alten Kratzbäumen die Rahmen für Hängeliegen übrig, da habe ich aus Fleece Bezüge genäht.

Fleece deswegen, weil kuschelweich und aber gut waschbar.

Wenn Du weitere Fragen hast, nur her damit.

Hallo Wanambi, Naturholz brauchst Du nicht unbedingt mit Sisal umwickeln. Wichtig bei Naturholz ist, dass das Holz nicht zu feucht und möglichst stabil ist. Wenn der Stamm schon morsch ist, wirst Du nicht lange Freude am Baum haben.

Häufig sieht man Naturholzstämme aus Birke.

Weitere Tipps zum Thema Kratzbaum Bauanleitungen findest Du hier: http://www.katzen-kratzbaeume.com/?Kratzbaum_bauen

Am besten bei deinem Baumarkt Garten / Tierabteilung nachfragen :)

hallo, ich hab meinen katzen,die auch rausdürfen einen hollunderbaumstamm ins haus gestellt und sie sind täglich dran am kratzen.

Ich dachte Hollunder wäre für Katzen giftig??? Trifft das vielleicht auf den Stamm nicht zu?

0

Das Holz ist egal, hauptsache da wird Sisal drum gewickelt, du kannst auch Teppichrollen zur Not nehmen

Sisal findet er/sie aber hässlich. Steht doch da.

0

Was möchtest Du wissen?