Krasse Unterleibschmerzen...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kompliment an die Mutter, Recht hat sie

Meine Vorschläge:

  • Buscopan oder Gänsefingerkraut gegen die akuten Krämpfe; Milch oder Krampföl oder Tinktur von Letzterem (Lieblingskraut von Pfarrer Kneipp und ich bestätige die unglaublich Wirkung bei Unterleibskrämpfen)
  • Schafgarbetee 3 Tassen täglich ab Eisprung (oder durchgehend) gegen Progesteronmangel
  • Vitamin D auffüllen (Leber, Heringe, Lachs oder Vigantolöl 20.000 I.E. 3 tropfen täglich)
  • Schilddrüse untersuchen lassen, ab TSH 2,0 zum Endokrinologen (Hausarzt ist meist nicht auf den neuesten Stand der Forschung und wird auch höchstwahrscheinlich voreilig Entwarnung geben wollen). Verdacht auf Hashimoto, hat jede 5. Pubertierende heute. Gibts Schilddrüsenprobleme in der Familie oder Autoimmunerkankungen?

Recherchiere Gänsefingerkraut Krampföl

Meine Freundin hatte das selbe Problem und hat es leider nicht überlebt, da sie sich nicht darum gekümmert hat. Sie ging erst nach 2 Jahren zum Arzt und er stellte fest, dass Sie einen Eierstock Krebs im Endstadium hat. Ich würde an deiner Stelle so schnell wie möglich zum Arzt gehen!

Als ob.. mach mir jetzt nicht unnötig angst!

0

Martina69. Hoch interessant. Du Fragst dein Hintersten und Einen was Du gegen Deine Gesundheitsprobleme machen sollst, nur den Frauenarzt oder den Hausarzt, den möchtest Du nicht fragen. Ist Dir eigentlich noch zu helfen?

Hast du deinen Platin Status mit solcherlei Antworten zusammengetragen. Klarer Fall von Redundanz.

1

Hallo Martina,

Gott sei Dank habe ich nicht solche Schmerzen, ich kann dir auch nicht viel helfen aber schlage dir vor dass du dich in die Badewanne liegst, und entspannst.

LG

Was möchtest Du wissen?