Krass viele Fehlstunden aber trotzdem abi?

3 Antworten

Wenn du in einige Monaten Abi machen willst, solltest du langsam aufhören, im Stundentakt belanglose Fragen zu stellen und anfangen zu lernen.

Was 14-jährige tun ist Kinderkram. Sich als 20-jähriger dafür rächen zu wollen ist kindisch. Lass dich von den Gedanken an erlittenes Unrecht nicht runterziehen, nimm dein Herz in die Hand, lass die Vergangenheit hinter dir und arbeite mit ganzer Kraft an deiner Zukunft.

76 Fehlstunden sind kein Problem,wenn sie entschuldigt sind. Geschwänzt, weil im Bett rumgelümmelt, können sie dein Abi gefährden

erste Frage: Nein, das ist nicht schlimm, wenn du sowieso kein Abi willst. Mit 76 Fehlstunden in diesem Schultag, wirst du vermutlich aufgrund deiner Leistungen gar nicht zugelassen oder fällst durch.

zweite Frage: Gar kein Abi ist nicht so schlimm wie ein schlechtes Abi. Mit einem schlechten Abi bist du einerseits für einfach Berufe überqualifiziert, andererseits hat ein schlechter Abiturient etwa so gute Bewerbungsaussichten wie ein Sonderschüler.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Solange du gut in der schule bist sind das nicht zu viele Fehlstunden.

Es sind zwar viele aber ich habe schon mitbekommen dass das klappt.

Was möchtest Du wissen?