Kranwasser trinken? Gesund, ungesund & wieso ueberhaupt?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Kranwasser ist das am besten untersuchte Wasser und unterliegt den strengsten Bestimmungen - zumindest in Deutschland.

Mineralwasser wird längst nicht so streng untersucht, auch braucht es von der Quelle bis zum Endverbraucher durchschnittlich 6 Monate.

Während dieser 6 Monate wird es üblicherweise im Freien gelagert. Dadurch haben Plastikflaschen einen vielfach größeren Einfluß als die wenigen Plastikrohre in einer Wasserleitung.

Um den eigentlich miserablen Geschmack des Mineralwassers aufzupeppen, wird Kohlensäure ( stark, mittel, sanft ) zugesetzt. Und die Kohlensäure täuscht dann besseren Geschmack vor.

Leitungswasser verliert an energetischen Qualitäten durch den hohen Druck, mit dem es durch die Leitungen geschossen wird. Um die Energie wieder zu verbessern, gibt es vielfache Hilfen, wobei einfache Vorrichtungen, die nach dem Schauberger-Prinzip (Verwirbelung des Wassers ) schon recht gute Ergebnisse erzielen.

Umkehrosmosegeräte sind m.E. weniger zu empfehlen, weil das Restwasser schnell verkeimt.

Du kannst Kranwasser auch selber segnen!

Dazu machst du mit der rechten Hand einen Kreis über dem Glas und bittest das Universum, Gott, die Existenz - oder wie immer du das bezeichnen willst - dass dies Wasser wieder so wird, wie es vom Schöpfer vorgesehen ist.

Probier es mal aus: nimm ein Glas Wasser trink einen Schluck, damit du den Geschmack auf der Zunge hast. Dann segnest du das Wasser wie oben beschrieben. Ich bin sicher, di merkst den Unterschied.

Prost Wasser!

Deutschland hat - zumindest europaweit - die höchsten Qualitätskriterien für Leitungswasser.

Über den Geschmack mag man in manchen Regionen streiten, aber "ungesund" ist es nirgends im Germanien :)

Und keineswegs schlechter, als viele in Flaschen abgefüllte Superwässer zu stolzen Preisen ;-)

Also, da solltest Du Dich mal in Deinem Ort kundig machen, welche Qualität Euer Wasser hat. Es gibt Orte, wo das Wasser schon Trinkwasserqualität hat. Und Du solltest natürlich auch wissen, welche Rohre so in Eurem Haus langlaufen. Sind es schon 30 Jahre alte Rohre, die vielleicht schon halb verrostet sind, würde ich das Wasser an Deiner Stelle nicht trinken.

Wasser aus der Leitung ist das mit Abstand strengstkontrollierte Lebensmittel (hier in Deutschland) und ist damit von hervoragender Qualität, es könnte bei alten Häusern jedoch vorkommen, dass dort Schwermetalle in den Rohren sind die ungesund wären.

Absolut unbedenklich, es sei denn man lebt im Altbau mit alten Rohren, da würd ich dann lieber vorsichtig sein. Blei baut sich nicht ab im Körper....besonders bei Kleinkindern nicht ungefährlich

In Deutschland wie in den meisten weteuropäischen Ländern ist Kranwasser bakterienfrei und trinkbar. In einigen Gegenden kann das Eisen enthalten so dass das Wasserr beim stehen trüb sein kann.

leitungswasser ist mit das sauberste wasser das es gibt, es wird sehr genau und oft untersucht ob irgendwelche schädlichen keime im leitungswasser sind.

Erst einmal heißt es WasserHAHN und nicht Wasserkran.

Das Wasser in Deutschland ist das am besten kontrollierte Lebensmittel und kann bedenkenlos getrunken werden.

Bei sehr alten Rohrleitungen im Haus und Wasser mit extrem niedrigen Härtegrad sollte das Wasser erst ein paar Sekunden laufen, bis es kälter wird.

Dann ist das in den Rohren stehende Wasser raus.

Also in Südlichen Ländern lass das da lieber sein. Aber hier in Deutschland ist das Leitungswasser teilweiße gesünder als das Wasser aus den Flaschen. Leitungswasser ist das meist Kontrollierte Lebensmittel hier in Deutschland

Die leute die behaupten es sei echt ungesund sind doch wasserflaschenverkeufer : D Da ist glaube ich nur ein bißchen mehr kalk drinne sonst nichts.

Eigentlich ist das Kranwasser genau dasselbe wie Wasser in Flaschen nur das in den Wasserflaschen meistens noch Kohlensäure drinnen ist

" Bad Leitungsheimer" ? Das ist besser als sein Ruf und soll sogar das Gesündeste sein. Bei allten Leitungen wär ich aber vorsichtig (Rost)

Ich kann euch überhaupt nicht zustimmen

1. ES IST VERKALKT BIS ZUM GEHT NICHT MEHR( dadurch kriegt man nur mehr Durst, weil kalk wie jeder weiß sich zu Stückchen verklumpt)

2. ES IST NICHT IMMER SAUBER( wie ihr bereits sagtet, hängt es von der jeweiligen Ort ab)

Um in dieselbe Kerbe zu hauen:

Trinkwasser wird täglich mehrfach untersucht. Greif dir mal eine beliebige Flasche Mineralwasser und schau dir die Stichprobenanalyse auf dem Etikett an und vor allem, wann sie gemacht wurde.

Wenn du in der Türkei lebst würde ichs nicht trinken, aber in Deutschland kannste das machen!

Die Frage ist, wie deine häusliche Wasserinstallation aussieht..

Gar nicht gut sind z.B. Plastikstücke.

Gegengift 10.09.2010, 22:47

Bei Kupferrohre streitet man sich drüber..

0
Raimund1 10.09.2010, 23:15
@Gegengift

Plastikflaschen sind deutlich übler als Plastikrohre

0
Gegengift 10.09.2010, 23:16
@Raimund1

Beides nicht gut. Bei Plastikrohren ist es halt auch deshalb nicht gut, weil sich dort besser Bakterien ablagern können.

0

Was möchtest Du wissen?