Krankschreibung zwei Zettel?

9 Antworten

Eine Krankmeldung besteht sogar normalerweise aus 3 Zetteln. Einer ist für den Arbeitgeber, einer für die Krankenkasse und einer für Deine Unterlagen. Ärzte sind eigentlich dazu verpflichtet, die Ausfertigung für die Krankenkasse einzubehalten und selbst an die KK weiterzuleiten, das tut aber kaum ein Arzt. Die letzte Verantwortung dafür, dass dieses Exemplar bei der Krankenkasse landet, hat der Patient. Ich habe mein Exemplar immer selbst an die Krankenkasse geschickt, das kann man heute auch schon online. Als Personalleitung biete ich den Mitarbeitern an, ihre Ausfertigungen für die Kasse bei mir abzugeben und ich schicke sie an die Kassen weiter. Die Ausfertigungen für den Arbeitgeber bekommt der Steuerberater in Kopie, das Original geht in die Personalakte. Du siehst also, das wird unterschiedlich gehandhabt. Frage Deinen AG wie es dort üblich ist. Wenn Du nur eine Version aus zwei Zetteln erhältst, kann das daran liegen, dass der Arzt den 3. Zettel zur weiterleitung an die Kasse einbehalten hat. Auf jedem Zettel steht jedenfalls drauf, für wen es bestimmt ist. Die Verantwortung liegt letztendlich bei Dir, dass eins bei AG liegt, eines bei der Kasse und eines in Deinen Unterlagen. Diese Nachweise können sehr sehr wichtig werden, z.B. im Falle einer Krankengeldzahlung/Lohnfortzahlung.

Normalerweise bekommst Du drei Durchschläge. Einen für den Arbeitgeber, einen für die Krankenkasse und einen für Dich.

Die für Krankenkasse und Arbeitgeber musst Du denen zusenden bzw. abgeben.

Welcher Durchschlag für wen ist, das steht drauf.

Der mit der Diagnose ist für die Krankenkasse, kann sein dass der Arzt sie da hin schickt.

Schau nach welche Durchschläge Du hast und frage Deinen Arzt was mit dem fehlenden Durchschlag ist.

Nein an sich sind es Drei zettel die Du haben solltest.

Den für die Krankenkasse gibst Du natürlich bei der Krankenkasse ab. Das hätte aber Zeit weil ja erst mal Lohnfortzahlung besteht.

Der an den Arbeitgeber besteht dann aus 2 Teilen.

Einen wo an sich nur drauf steht das Du krankgeschrieben bist. Der geht an den Arbeitgeber. Ist meist dringend weil er meist verschickt wird und in der Regel am 2. Arbeitstag vorligen muß.

Der 2. Teil wo drauf steht warum oder weshalb Du krankgeschrieben bist ist für Deine Unterlagen.

Es ist Dir überlassen wenn Du dem Arbeitgeber was über Deine Krankheit sagst. Z. B. am Telefon.

Frage an Experten für Krankenkasse...

Bekommen Privatversicherte bei einer Krankschreibung keinen Schein vom Doc, den sie an die Krankenkasse schicken müssen sondern nur einen Schein für den Arbeitgeber ?GKV-Versicherte bekommen doch immer zwei gelbe Scheine dafür?!Wie erfährt die Private Krankenkasse dann von der Arbeitsunfähigkeit des Krankenversicherten ?

...zur Frage

Kurzes Arbeitsverhältnis - keine Lohnfortzahlung trotz ärztlicher Bescheinigung?

Ich wurde für einen kurzen Zeitraum (zwei Monate und 14 Tage) bei meinem Arbeitgeber angestellt und bin nun nach zwei Monaten (Arbeitsverhältnis begann anfang November) leider für eine Woche krankgeschrieben. Daraufhin teilte mir mein Arbeitgeber mit, dass ich, aufgrund des kurzen Zeitraums, keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung habe. Er erwähnte etwas wie ,,Tagelöhner", als das ich angestellt sein soll und das der Grund sei warum ich kein Geld bekomme. Jedoch arbeitete ich immer regulär 39 Stunden die Woche.

Was steht mir zu?

Liebe Grüße

...zur Frage

Meldet er Arzt die Krankschreibung ebenfalls der Krankenkasse?

Was passiert wenn man krankgeschrieben wird, den Krankenschein jedoch nie bei der Krankenkasse oder beim Arbeitgeber abgibt und arbeiten geht? Meldet er Arzt die Krankschreibung noch zusätzlich der Krankenkasse?

...zur Frage

Informiert die Krankenkasse meinen Arbeitgeber, wenn ich einen Tag krank bin?

Ich war vorgestern beim Arzt, und wurde für den gestrigen Tag krankgeschrieben... hätte gestern berufsschule gehabt... meine krankschreibung besteht ja aus 2 zetteln, einmal für die krankenkasse und einmal für den arbeitgeber... habe der schule nun eine kopie der krankmeldung gesendet und der krankenkasse einen zettel... jetz will ich meinem arbeitgeber die krankmeldung nich geben, weil er sonst rumschreit... jetzt wollt ich fragen ob dir krankenkasse meinen arbeitgeber informiert, das ich einen tag krank war...?bitte antwortet nur auf dir frage...

LG

...zur Frage

Krankschreibung vom Arzt (kleine Frage)?

Hi Community

Ich hab eine AU erhalten vom Artz (insgesamt 3 orangene Zettel). Darunter waren außerdem noch ein Zettel für den Arbeitgeber und dann noch ein Zettel für die Krankenkasse.

Muss ich den Zettel für die Krankenkasse meiner Krankenkasse (in dem Fall AOK) schicken?

Hatte jetzt schon einige Male diesen Zettel für die Krankenkasse entsorgt :/ Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?